Sie sind hier:  » WU17  » News

„Wir glauben an unsere Stärken“

In der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd steht für die U17 des 1. FC Saarbrücken das nächste Spiel an. Am Samstag um 11 Uhr wird die Begegnung gegen den FC 46/49 Iserlohn im Grenzlandstadion im Gersheimer Gemeindeteil Reinheim (Robert-Schuman-Str.) angepfiffen.

Bevor es Anfang Dezember in die knapp dreimonatige Winterpause geht, stehen für die U17-Juniorinnen des 1. FC Saarbrücken noch drei Heimspiele in der B-Juniorinnen-Bundesliga auf dem Spielplan. Los geht es mit dem Duell gegen den FC 46/49 Iserlohn am Samstag um 11 Uhr im Grenzlandstadion im Gersheimer Gemeindeteil Reinhein. In dem richtungsweisenden Spiel wollen die Saarbrückerinnen dreifach punkten, um den Abstand zu den Abstiegsrängen zu vergrößern.

Das umkämpfte Hinspiel in Iserlohn war bis zum Ende an Spannung nicht zu überbieten und endete mit 5:2 für den FCS-Nachwuchs.

FCS Trainerin Lisa Alt sagt vor dem Samstag-Spiel: „Das Heimspiel gegen den FC Iserlohn ist durchaus etwas Besonderes, da sich zwei in derselben Situation befindliche Mannschaften auf Augenhöhe gegenüberstehen. Hatten wir im Hinspiel das bessere Ende auf unserer Seite, so werden wir am Samstag alles investieren müssen, um dies zu wiederholen. Bei allem Respekt vor dem Gegner glauben wir an unsere Stärken sowie an einen Heimsieg, wenn wir deutlich effektiver im Umgang mit unseren Torchancen agieren!“