Sie sind hier:  » WU17  » News

Zweistellig in die Regionalliga

Die B-Juniorinnen des 1. FC Saarbrücken waren vorerst das letzte saarländische Team in der höchsten Liga Deutschlands, diese Ära endete mit dem Abstieg in die Regionalliga Südwest. Der Abstieg deutete sich schon zum Jahreswechsel an. Sechs Punkte waren auf dem Konto des blau-schwarzen Frauen-Nachwuchses. Sieben Punkte felten zum rettenden Ufer, wobei das letzte Spiel des alten Jahres beim SC 13 Bad Neuenahr, einem unmittelbaren Konkurrenten, knapp mit 0:1 (0:1) verloren ging. Kurz zuvor gab es mit einem 3:1 (1:0) gegen Mitabsteiger SSV Rhade den letzten Punktgewinn. Das Jahr fing für die Malstatter B-Mädchen mit einer 0:6 (0:3)-Heimniederlage gegen den späteren Gruppensieger FSV Gütersloh an. Bei der SG 99 Andernach folgte eine 1:8 (1:5)-Pleite, bei der lediglich Chiara Scuglia in der 23. Minute zum 4:1-Zwischenstand traf. Durch die 1:3 (1:2)-Heimniederlage gegen den FC Speyer 09, bei dem Joelle Ernst in der 6. Minute zum Ausgleich nach der frühen Gäste-Führung trafr, rückte der erste Nichtabstiegsplatz in immer weitere Ferne. Beim 0:6 (0:3) an der Essener Ardelhütte als Gast der SGS Essen blieb man ohne Torerfolg. An diesem Umstand änderte sich auch bei der 0:8 (0:3)-Niederlage bei Borussia Mönchengladbach nichts. Die 1:4 (0:3)-Heimniederlage gegen den späteren Mitabsteiger FC Iserlohn 46/49 brachte dann Gewissheit, die Klasse war nun bei 12 Punkten Rückstand in drei ausstehenden Spielen nicht mehr zu halten. Den einzigen Treffer zum 1:3-Zwischenstand erzielte Kimberley Ruhstorfer in der 68. Minute. Die Abschiedstour führte zunächst nach Schweich an die Mosel, wo man dem TuS Issel mit 0:6 (0:2) unterlag. Zum letzten Heimspiel gegen den 1. FC Köln trat das Saarbrücker Team aus Personalmangel erst gar nicht an, das Spiel wird nicht nachgeholt, die Punkte gehen kampflos an den Dom. Zum Abschluss gab es im NLZ von Bayer Leverkusen noch eine deftige Packung zum Kehraus, mit einer 0:14 (0:7)-Niederlage verabschiedete sich das FCS-Team aus der Bundesliga mit 15 Punkten Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz. Auch zum Vorletzten SC 13 Bad Neuenahr klafft schon eine Elf-Punkte-Lücke.  Da die U16 in der Regionalliga Südwest vertreten ist, muss diese nun auch die Klasse verlassen.