Sie sind hier:  » WU17  » News

Zweistellig aus der Bundesliga verabschiedet


1.FC Saarbrücken: 0:14-Niederlage am Bayerkreuz
Für die B-Juniorinnen des 1. FC Saarbrücken hatte die Bundesliga am Samstag einen bitteren Kehraus. Im letzten Erstligaspiel nach dem längst feststehenden Abstieg unterlag das Team von Trainer Tobias Grimm bei Bayer 04 Leverkusen mit 0:14 (0:7).

Mit einer rekordverdächtigen Niederlage verabschiedeten sich die B-Juniorinnen des 1. FC Saarbrücken aus der Bundesliga. Als Gast von Bayer Leverkusen gab es in dem auf Kölner Gebiet liegenden NLZ eine 0:14 (0:7)-Niederlage. Nachdem das letzte Heimspiel gegen den 1. FC Köln am vergangenen Wochenende mangels Personal abgesagt wurde, trat das Malstatter Team diesmal zumindest an, konnte aber in keiner Phase seine Bundesliga-Tauglichkeit unter Beweis stellen. Indy Lindelauf (2.), Delice Boboy (14.), Leila Maria Ibrahim (19. und 35.), Melina Kim Weidenfeller (29. und 37.) sowie Julia Mickenhagen (31.) trafen schon bis zum Pausenpfiff sieben Mal. Auch danach waren beim Gast alle Schleusen offen. Wieder dauerte es nur zwei Minuten, bis Delice Boboy zum 8:0 traf. Julia Mickenhagen (48.) und Melina Kim Weidenfeller (60.) machten dann das zweistellige Ergebnis perfekt. Mickenhagen (67.), Pauline Hof (69.), ein Eigentor von Kimberley Ruhstorfer (74.) und Lana Tamara Fernandes Plagge (77.) schraubten das Ergebnis weiter in die Höhe. Während Leverkusen die Liga als Zweiter hinter dem in Essen mit 3:0 erfolgreichen Gruppensieger FSV Gütersloh abschloss, beendete das Team des 1. FC Saarbrücken die Bundesliga-Runde als Schlusslicht mit elf Punkten Rückstand auf den vorletzten SC 13 Bad Neuenahr. Die anderen beiden Absteiger sind der FC Iserlohn 46/49 und der SSV Rhade.

So haben sie gespielt...
Bayer 04 Leverkusen: Remien, Ibrahim, Lindelauf (61. Reuter), Hof, Frank (53. Fernandes Plagge), Boboy (53. Seidler), Weidenfeller (61. Heuser), Kuckertz (53. Dziallas), Mickenhagen, Oßwald, Sürül. Trainer: Aleksandar Vukicevic
1. FC Saarbrücken: Baun (41. Stauch), Weber, Czakert, Schorn (41. Lingener), Winterstein (56. Purper), Kirps (61. Jentsch), Ernst, Ruhstorfer, Jentsch, Scuglia, Anschütz. Trainer: Tobias Grimm
Tore: 1:0 Lindelauf (2.), 2:0 Boboy (14.), 3:0 Ibrahim (19.), 4:0 Weidenfeller (29.), 5:0 Mickenhagen (31.), 6:0 Ibrahim (35.), 7:0 Weidenfeller (37.), 8:0 Boboy (42.), 9:0 Mickenhagen (48.), 10:0 Weidenfelle (60.), 11:0 Mickenhagen (67.), 12:0 Hof (69.), 13:0 Ruhstorfer (74., Eigentor), 14:0 Fernandes Plagge (77.).
Schiedsrichterin: Katharina Linke (Göttingen)
Zuschauer: 50