Sie sind hier:  » WU17  » News

U17-Juniorinnen können noch Dritter werden

Die letzte Bundesligaausfahrt der B-Juniorinnen des 1. FC Saarbrücken für diese Saison geht nach Köln. Im Jugend-Nachwuchsleistungszentrum Kurtekotten (Otto-Bayer-Str.) von Bayer 04 Leverkusen trifft der FCS-Nachwuchs auf das Werkself-Team.

Theoretisch ist Platz Drei noch drin, der FSV Gütersloh 2009, der gleichzeitig den FC Iserlohn empfängt, hat nur zwei Punkte Vorsprung, auch die Gastgeberinnen, die einen Zähler mehr aufweisen, könnten im direkten Vergleich mit einem Sieg überholt werden.

„Wir fahren zwar mit sportlichem Ehrgeiz da hin, aber das Ergebnis ist nach unserer herausragend guten Saison nicht mehr ganz so wichtig. Wenn wir den fünften Platz halten, ist das schon in Ordnung, Vierter wäre natürlich besser, aber wir fahren mit einem ganz jungen Team dahin. Es wird schwer einen Punkt zu holen. Milena Fischer wird weiterhin fehlen, auch einige andere Kaderspielerinnen fallen aus, so dass wir nur 14 Spielerinnen dabei haben. Wir nehmen drei U16-Spielerinnen mit, die auch alle spielen werden. Wir hoffen natürlich, dass auch die angeschlagenen Spielerinnen mitfahren, um einen guten Abschluss zu bekommen“, sagt Thomas Freis, für den es das letzte Spiel als FCS-Trainer ist.

Die nur einen Punkt schlechtere Borussia aus Mönchengladbach könnte das FCS-Team mit einem Heimsieg über das abgeschlagene Schlusslicht VfL Bochum noch überholen.