Sie sind hier:  » WU17  » News

U17-Juniorinnen wollen Sieg in Rengsdorf

Die B-Juniorinnen des 1. FC Saarbrücken fahren am Samstag in bislang unbekanntes Terrain. Noch nie bestritt ein FCS-Team ein Ligaspiel in Rengsdorf bei Neuwied. Das U17-Team trifft dort im Bundesligaspiel am Samstag um 14 Uhr (Kunstrasen Tannenweg) auf den Aufsteiger SV Rengsdorf.

Die B-Mädchen des 1. FC Saarbrücken können am Samstag im Auswärtsspiel beim SV Rengsdorf (Kunstrasenplatz Tannenweg) nicht nur einen ganz großen Schritt in Sachen Klassenerhalt machen. „Wir sind mittlerweile so gefestigt, dass wir dort einen Sieg anstreben, um Platz Drei noch anzugreifen. Priorität hat aber, dass wir den Abstand zu Rengsdorf halten“, wäre Trainer Thomas Freis auch mit einem Remis einverstanden.

Die Tabelle ist im Mittelfeld eng beieinander, aber der Abstand zu den beiden Abstiegsplätzen ist groß, zwischen dem Vierten FCS und dem Vorletzten Rengsdorf liegen neun Punkte. Sollten die Saarbrückerinnen im Rheinland gewinnen, könnte schon am Samstagabend Platz Drei winken, denn das punktgleiche Team von Bayer Leverkusen hat das Spitzenteam der SGS Essen zu Gast.

Hinter dem FCS lauern drei Mannschaften mit einem Punkt weniger. Da mit Borussia Mönchengladbach und dem FC Speyer 09 zwei dieser Teams aufeinandertreffen, nehmen sich schon einmal zwei Kontrahenten die Punkte weg. Gütersloh spielt beim 1. FC Köln.

Thomas Freis sagt zu dieser Konstellation: „Selbst wenn wir mit einem Remis Plätze verlieren sollten, wichtig ist der Abstand nach hinten, den wollen wir wahren“. Nur im extrem ungünstigsten Fall können drei Ränge verloren gehen.

„Personell sind wir gut aufgestellt, über den Einsatz von Milena Fischer ist noch nicht entschieden. Eventuell nehmen wir sie mit, trotzdem könnte sie dann auch am Sonntag bei den Frauen gegen Meppen spielen“, sagte Thomas Freis am Donnerstagnachmittag.