Sie sind hier:  » WU17  » News

B-Juniorinnen schauen jetzt nach oben

Die B-Mädchen des 1. FC Saarbrücken haben sich in den letzten Begegnungen prächtig entwickelt und gute Ergebnisse erzielt. Da die Abstiegszone mittlerweile weit entfernt ist, richtet sich der Blick nun in andere Tabellenregionen. Am Samstag geht es zum Spitzenreiter SGS Essen. 

Vor wenigen Wochen gab es bei den in der Bundesliga-Gruppe West/Südwest spielenden B-Juniorinnen des 1. FC Saarbrücken noch Bedenken, ob die Klasse gehalten werden kann. Nun hat sich nach mehreren guten Resultaten die Sichtweise geändert. Vor dem Faschingswochenende können die Blau-Schwarzen von Rang Drei grüßen. Zwar sind die beiden Spitzenplätze punktemäßig weit entfernt, trotzdem kommt es am Samstag (14 Uhr, oberer Kunstrasenplatz, Ardelhütte) im Auswärtsspiel bei Tabellenführer SGS Essen zum Spitzenspiel der Liga.

„Wir können beim Ersten eigentlich ganz entspannt aufspielen, nach hinten ist der Abstand groß. Wir haben mittlerweile so viel Selbstvertrauen, so dass wir auch nach oben blicken und beim Tabellenführer mutig und selbstbewusst auftreten wollen“, sagte Thomas Freis, der den FCS am Saisonende verlässt und das Traineramt bei der SG Bliesgau in Gersheim übernimmt.

Milena Fischer, die zuletzt auch zu Einsätzen im Zweitliga-Frauenteam kam, wird in Essen dabei sein, so dass alle Spielerinnen zur Verfügung stehen dürften. Auch die zuletzt bei der Nationalmannschaft weilende Leonie Stöhr wird zurück erwartet.

Der punktgleiche Tabellenvierte Bayer Leverkusen ist spielfrei, die einen Punkt und zwei Plätze schlechtere Borussia aus Mönchengladbach reist zum FSV Gütersloh.