Sie sind hier:  » WU17  » News

U17-Juniorinnen belegen 3. Platz bei der Deutschen Meisterschaften im Futsal

Nach der 1:4-Niederlage bei Borussia Mönchengladbach nahm das Wochenende für die U17-Bundesliga-Juniorinnen des 1. FC Saarbrücken mit dem 3. Platz bei den deutschen Futsal-Meisterschaften, die in Wuppertal ausgetragen wurden, doch noch ein gutes Ende.

Die B-Mädchen des 1. FC Saarbrücken haben bei den deutschen Meisterschaften im Futsal, die in der Bayer-Sporthalle in Wuppertal ausgetragen wurde, den dritten Rang unter acht Teilnehmern erreicht.

In der Vorrunde gab es gegen die FFG Bad Vilbel aus Hessen ein 1:1-Remis, ehe man sich danach dem SV Adler Berlin mit 0:1 beugen musste. Gegen die JFG Nortmoor/Brinkum/Holtland aus Niedersachsen ging es nun ums Weiterkommen ins Halbfinale. Das Spiel wurde mit 1:0 gewonnen.

Da die Mädels nach den drei Vorrundenspielen in allen Belangen mit der FFG Bad Vilbel gleich auf waren, musste ein Siebenmeterschießen über den weiteren Verbleib im Turnier entscheiden Die Saarländerinnen setzten sich hierbei durch und standen damit in der Vorschlussrunde.

Im Semifinale erwies sich der SC Freiburg als zu stark, die Breisgauerinnen siegten mit 3:0. Im Spiel um Platz Drei traf man wieder auf die Berliner Vertretung, diesmal drehte der FCS den Spieß um und gewann knapp mit 1:0.

„Wir hatten mit Helen Kuhn und Annika Dincher wieder zwei Verletzte, angesichts dessen ist das Abschneiden erfreulich. Gegen Freiburg haben wir im Halbfinale lange ein Gegentor verhindert, nach dem ersten Treffer haben sie es dann sauber ausgespielt. Mit dem 3. Platz können wir angesichts der beiden Verletzten, die uns in den letzten Spielen gefehlt haben, zufrieden sein“, sagte Co-Trainer Thomas Freis.

Am kommenden Sonntag geht es im Gersheimer Gemeindeteil Reinheim in der Bundesliga mit dem Heimspiel gegen den Spitzenreiter FSV Gütersloh weiter.