Sie sind hier:  » WU17  » News

B-Juniorinnen In Mönchengladbach gefordert

Für die B-Juniorinnen des 1. FC Saarbrücken steht am Samstag (14 Uhr, Kunstrasenplatz Am Haus Lütz) beim Tabellendritten VfL Borussia Mönchengladbach eine ganz schwere Aufgabe an. Wollen die Malstatterinnen ihre Chance im Abstiegskampf erhöhen, muss am Niederrhein eigentlich gepunktet werden. Die unmittelbare Konkurrenz spielt gegeneinander.

Nach mehreren Wochen witterungsbedingter Pause wird es für die B-Mädchen des 1. FC Saarbrücken am Samstag ab 14 Uhr bei Borussia Mönchengladbach wieder ernst. Der Gastgeber ist Tabellendritter, schon unter normalen Umständen eine fast unlösbare Aufgabe. Die Gäste aus dem Saarland sind aber Vorletzter und brauchen jeden Punkt, um dem Abstieg zu entgehen.

„Wir fahren nicht dahin, um die Punkte herzugeben. Wir wissen, dass wir langsam punkten müssen, auch wenn wir bis zu drei Spiele weniger als die Konkurrenz ausgetragen haben“, sagte Co-Trainer Thomas Freis am Freitag.

Bis auf eine Ausnahme stehen ihm und Trainerin Lisa Alt der komplette Kader zur Verfügung. Bis auf Hannah Griffin, die in der Schule Prüfungen ablegen muss, fehlt niemand. Auch Torfrau Annick Heit kommt zurück.

„Wir haben dadurch Variationsmöglichkeiten und sind vielleicht schwerer auszurechnen. Wir dürfen uns nicht darauf verlassen, dass wir in den drei ausstehenden Spielen punkten, deshalb wollen wir schon aus Mönchengladbach etwas mitnehmen, wobei wir aber wissen, wie schwer das ist“, sagte Freis vor der Abfahrt an den Niederrhein.