Sie sind hier:  » U19  » News

U19 wieder am Ball - Trainingsauftakt mit zwei neuen Gesichtern

Für den A-Junioren-Bundesligisten 1. FC Saarbrücken war die Winterpause am Montag beendet. Neben den Akteuren, die im ersten Halbjahr mit starken Leistungen eine gute Grundlage für den Klassenerhalt legen konnten, begrüßte Coach Martin Forkel beim Trainingsauftakt auch zwei neue Gesichter, Patrik Herbrand und Luca Duriatti.

Torwart Patrik Herbrand spielte lange beim 1. FC Kaiserslautern und war zuletzt trotz seines jungen Alters bereits zweiter Mann im U23-Team des FK Pirmasens. „Patrik haben wir schon längere Zeit beobachtet. Er ist noch im jüngeren Jahrgang, kann somit auch im kommenden Jahr noch in der U19 spielen. Schön, dass es jetzt mit der Verpflichtung geklappt hat“, sagte Trainer Martin Forkel zum Neuzugang aus der Pfalz.

Das zweite neue Gesicht ist Luca Duriatti. Er war zuletzt beim luxemburgischen Zweitligisten Swift Hesperange am Ball und kam im Großherzogtum schon zu Länderspielehren. Aktuell trainiert er zwar mit, erhält aber erst nach seinem 18. Geburtstag (11. Februar) von der FIFA die Freigabe für einen internationalen Transfer und kann erst danach als Neuzugang präsentiert werden. „Luca kann im Mittelfeld alle zentralen Positionen spielen. Wir wollten ihn schon im Sommer holen, sind dran geblieben und hoffen, dass es jetzt funktioniert“, so Forkel.

Den ersten Test bestreiten die  A-Junioren am Samstag, den 16. Januar. Dann geht es auf einem Nebenplatz an der EWR-Arena gegen die U23 von Wormatia Worms. Am 20. Januar (19 Uhr) kommt die U19 von Eintracht Trier auf den Kunstrasenplatz am FC-Sportfeld, ehe es am darauffolgenden Samstag (23. Januar) gegen das in der Saarlandliga spielende Aktiven-Team des SC Halberg Brebach geht. Zum Abschluss der Vorbereitung kommt am 30. Januar der U19-Hessenligist 1. FC 06 Erlensee ans FC-Sportfeld. Eine Woche später geht dann mit der Fortsetzung der Rückrunde mit dem Heimspiel gegen den SC Freiburg  (7. Februar, 11 Uhr) der Kampf um den Klassenerhalt weiter.