Sie sind hier:  » U19  » News

A-Junioren mit viel Platz nach oben und unten

An den letzten beiden Spieltagen wird sich an der Position der A-Junioren des 1. FC Saarbrücken in der U19-Regionalliga Südwest nichts mehr ändern. Das Team von Trainer Oliver Schäfer geht als Tabellenzweiter ins Ziel. Am Sonntag um 13 Uhr kommt der Dritte Wormatia Worms um 13 Uhr auf den Kunstrasenplatz am FC-Sportfeld.

Oliver Schäfer, der Trainer der A-Junioren des 1. FC Saarbrücken, hat die letzten beiden Pflichtspiele in der U19-Regionalliga Südwest zur Charakterfrage gekürt. „Wir sollten alle sehen, dass wir die Runde noch mit zwei Erfolgen zu Ende bringen. Jeder hat persönliche Interessen, die er nun für sich und das Team einbringen könnte. Manche suchen einen neuen Verein, andere wollen ihre Position beim FCS verbessern, deshalb liegt es an jedem einzelnen, dass er für diese beiden Spiele noch einmal die nötige Leistung abruft“, sagte der FCS-U19-Coach vor dem Heimspiel gegen den VfR Wormatia Worms am Sonntag um 13 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am FC-Sportfeld (Camphauser Str.).

Denn weder nach oben (sieben Punkt Rückstand hinter Meister SV Elversberg) noch nach unten (neun Punkte vor dem Gast von Sonntag) geht noch etwas für die FCS-Jungs, die Zweiter sind.

„Wir können im letzten Heimspiel nicht auf alle Spieler zurückgreifen“, sagt Schäfer über die personelle Situation. Vncenzo Accursio und Maximilian Kohler fehlen auf jeden Fall, auch Lukas Kran, Nicola Cortese und Christopher Meyer drohen auszufallen.