Sie sind hier:  » U19  » News

U19 unterliegt zu Hause dem neuen Meister

Die U19 der SV Elversberg, die vom früheren Saarbrücker Jugendtrainer Jens Kiefer trainiert wird, feierte mit einem 4:0 (2:0)-Erfolg gleichzeitig die Meisterschaft in der Regionalliga Südwest der A-Junioren.

Schon zur Pause führte der Gast nach Treffern von Jannis Gabler (5.) und Dominik Kaiser (42.) mit 2:0 und war auf dem sicheren Weg zur Meisterschaft. „Das 0:1 musste nicht fallen, danach hatten wir durch Vincenzo Accursio die Möglichkeit zum Ausgleich. Doch dem Gast gelang noch vor der Pause das 0:2. Wir wurden nach der Pause offensiver und dadurch offener“, sagte FCS-U19-Trainer Oliver Schäfer zum Spielverlauf. Dominik Kaiser gelang mit seinem zweiten Treffer in der 54. Minute die Vorentscheidung, Alexander Shehada (86.), der sechs Minuten vorher eingetauscht wurde, machte den Sack zu.

„Wir waren heute im Gegensatz zum Pokalspiel schlechter als Elversberg, die verdient gewonnen haben. Wir gratulieren dem Meister, der sich den Titel über die ganze Saison gesehen, verdient hat“, sagte FCS-Trainer Schäfer. Elversberg hat nun zwei Spieltage vor Schluss sieben Punkte Vorsprung und nimmt als Südwest-Vertreter an den Aufstiegsspielen zur A-Junioren-Bundesliga gegen den Meister der U19-Hessenliga teil.  

So haben sie gespielt…  

1. FC Saarbrücken: Wagner, Allenfort (84. Rottmann), Forkel, Bagci, Accursio (41. Majchrzak), Muth, Brückner (76. Özdemir), Downey (46. Hammouti), Köhl, Rexhepi, Kohler Trainer: Oliver Schäfer  

SV Elversberg: Teixeire, Kölsch, Kerner, Becker, Gabler (70. Francus), Baier (66. Hirsch), Kaiser (84. Staub), Gindorf, Haupts (80. Shehada), Sutter, Bernardy Trainer: Jens Kiefer

Tore: 0:1 Gabler (5.), 0:2 Kaiser (42.), 0:3 Kaiser (55.), 0:4 Shehada (86.)

Schiedsrichter: Tim Gillen (Marpingen)

Zuschauer: 200