Sie sind hier:  » U19  » News

U19 lässt Punkte beim Schlusslicht liegen

Die U19 des 1. FC Saarbrücken ist als klarer Favorit zum Auswärtsspiel auf den Kieselhumes gefahren. Mit einem Sieg beim SV Saar 05 Jugend hätte die Tabellenführung gegenüber der bislang punktgleichen SV Elversberg kurzfristig in einen Drei-Punkte-Vorsprung umgemünzt werden können. Letztlich sprang beim Schlusslicht aber „nur“ ein 1:1 (1:1)-Remis heraus.

"Wir waren zu pomadig, kamen mit ihrer Fünferkette nicht zurecht und fanden nur einmal den Weg in ihr Tor“, sagte FCS-U19-Trainer Oliver Schäfer. 

Der zuvor lange verletzte Maximilian Köhler traf zwar nach 22 Minuten zur Führung ins gegnerische Tor, doch Akin Soulemana konnte für den krassen Außenseiter noch vor der Pause ausgleichen.

„Wir hatten danach auch noch einige Chancen, haben aber oft auch zu lange gebraucht, um die Situation zu erkennen. Dabei haben sich eigentlich immer wieder Räume ergeben, die wir aber nicht nutzen konnten.“

Elversberg gewann am Abend mit 4:1 beim FC Meisenheim und hat nun wieder zwei Punkte Vorsprung. Es läuft alles auf die Entscheidung im direkten Duell zwischen dem FCS und der SV Elversberg am 18. Mai auf dem Kunstrasenplatz am FC-Sportfeld hinaus.    

So haben sie gespielt…  

SV Saar 05: Jason Schröder, Matthis Maurer, Marcel Fritzler, David Digbe, Akim Soulemana (81. Belkacem Kheddaoui), Tim Hans, Roman Pawlik (90. Luca Paulus), Enrico Saporito (64. Lesson Ruster), Alessandro De Agazio, Leo Marzen (75. Max Kühner), Robin Reutler Trainer: Anto Maric   

1. FC Saarbrücken: Timo Wagner, Mehmet Bagci, Gian-Luca Forkel, Niklas Allenfort, Robin Muth (64. Simon Meyer), Alexander Downey (59. Jonathan Kauf), Maximilian Kohler, Arian Rexhepi, Marco Martuccio (64. Vincenzo Accursio), Marius Köhl, Lars Brückner (64. Alper Özdogan) Trainer: Oliver Schäfer  

Schiedsrichter: Jan Frevel (Heusweiler)  

Zuschauer: 50   

Tore: 0:1 Maximilian Kohler (22.), 1:1 Akim Soulemana (38.)