Sie sind hier:  » U19  » News

A-Junioren treten im Pokal am Mittwoch in Homburg an

Auch bei der U19 steht in dieser Woche das Viertelfinale im Saarlandpokal an. Die Blau-Schwarzen treten am Mittwochabend beim Ligakonkurrenten FC Homburg an.

Im IKK-Saarlandpokal geht es nun Schlag auf Schlag zu. Kaum sind die Achtelfinalspiele absolviert, steht für die U19 des 1. FC Saarbrücken schon das Viertelfinale an. Am Mittwochabend (19 Uhr, Kunstrasenplatz Jahnplatz) treffen die Saarbrücker A-Junioren auf den Ligakonkurrenten FC Homburg.

„In solchen Spielen zwischen gleichklassigen Teams spielt die Tabellensituation oft keine Rolle. Sie werden wie immer hoch motiviert sein. Wir wollen ins Halbfinale, da spielt es keine Rolle, ob wir einen Schönheitspreis gewinnen, wir wollen sie schlagen. Sie werden es uns aber sicher nicht einfach machen, zumal bei uns viele Spieler krankheitsbedingt oder wegen Verletzungen ausfallen“, sagte FCS-U19-Trainer Oliver Schäfer am Dienstag. 

Yacine Hammouti und Luis Majchrzak fallen auf jeden Fall aus, Lukas Kran hatte die Grippe und konnte nicht trainieren und Nicola Cortese verpasste die letzten Einheiten arbeitsbedingt. Trotzdem sollte der aktuelle Regionalliga-Tabellenzweite genug Qualität auf den Platz bringen, um beim Drittletzten den Halbfinaleinzug zu buchen.