Sie sind hier:  » U19  » News

U19 verliert in der Nachspielzeit

Der Jahresstart der A-Junioren des 1. FC Saarbrücken bei Eintracht Trier endete mit einer 2:3 (1:1)-Niederlage. Hendrik Thul brachte die Moselaner nach 14 Minuten in Führung, die Alper Özdogan eine Viertelstunde später ausgleichen konnte. Thul schaffte nach 71 Minuten die zweite Trierer Führung, die Saarbrücken vier Minuten vor dem Abpfiff durch Gian-Luca Forkel abermals mit einem Gästetreffer beantworten konnte. Doch Trier wollte es wissen, der überragende Hendrik Thul traf in der Nachspielzeit erneut und sicherte seinem Team den späten Sieg.

„Es waren schwierige Bedingungen, immer wieder wehten Böen über den Platz, aber wir hätten am Ende, als es Remis stand, den Punkt behalten sollen. Nachdem Elversberg gestern Remis spielte, hätten wir vorlegen können, nun ist der Vorsprung kleiner geworden“, sagte FCS-U19-Trainer Oliver Schäfer.

Der Vorsprung beträgt nun noch zwei Punkte.  

So haben sie gespielt…

SV Eintracht Trier 05: Tim Stemper, Adrian Ziewers, Luca Quint, Juri Amidon, Pascal Güth, Luca Meyer, Yannik Cervellera (87. Dino Burzic), Mathias Olesen, Magnus Hansen (70. Ralf Rizvani), Hendrik Thul, Lucas Coopmans - Trainer: Mario Spang  

1. FC Saarbrücken: Timo Wagner, Mehmet Bagci, Gian-Luca Forkel, Niklas Allenfort, Robin Muth, Alexander Downey, Arian Rexhepi (75. Simon Meyer), Alper Özdogan, Marco Martuccio (57. Maximilian Kohler), Lars Brückner, Marius Köhl (83. Vincenzo Accursio) - Trainer: Oliver Schäfer  

Schiedsrichter: Ingo Kreutz

Zuschauer: 100

Tore: 1:0 Hendrik Thul (14.), 1:1 Alper Özdogan (29.), 2:1 Hendrik Thul (71.), 2:2 Gian-Luca Forkel (86.), 3:2 Hendrik Thul (90.)