Sie sind hier:  » U19  » News

U19 mit Jahresstart in Trier

Die A-Junioren des 1. FC Saarbrücken gehen als Spitzenreiter in den ersten Spieltag nach der Winterpause. Ob sie auch noch beim Spielbeginn am Sonntag bei Eintracht Trier Erster sind, entscheidet sich bereits am Samstag. Die SV Elversberg, die in Homburg spielt, ist drei Punkte zurück.

Für die U19 des 1. FC Saarbrücken ist die Winterpause nach einer langen Vorbereitung am Sonntagnachmittag beendet. Dann tritt das Team von Trainer Oliver Schäfer beim Tabellensechsten Eintracht Trier an (14 Uhr, Kunstrasenplatz am Moselstadion, Zum Stadion). Die Malstatter gingen als Tabellenführer ins neue Jahr, haben drei Punkte Vorsprung auf Verfolger SV Elversberg. Ob sie auch als Erster ins Sonntag-Spiel gehen, entscheidet sich schon am Samstag, wenn die Truppe unseres Ex-Trainers Jens Kiefer beim FC Homburg antritt. Wegen des deutlich besseren Torverhältnisses würde das Kaiserlinden-Team mit einem Sieg am Waldstadion am FCS zunächst vorbeiziehen.

„Wir wollen nach der langen Vorbereitung nun erfolgreich ins neue Jahr starten, klar ist, dass wir jedes Spiel gewinnen wollen. Aber am ersten Spieltag nach einer Pause muss sich alles erst einmal wieder finden“, sagte Schäfer am Freitagmorgen.

Er hat mit Gianluca Forkel und Maximilian Kohler zwei Spieler dabei, die zuletzt verletzungsbedingt fehlten. Dafür drohen zwei andere Kräfte auszufallen.

Ein Punkt würde auf jeden Fall zur Verteidigung des Spitzenplatzes ausreichen. Aber damit wird sich der Bundesliga-Aufstiegsanwärter unabhängig vom Ergebnis am Samstag in Homburg wahrscheinlich nicht zufrieden geben.