Sie sind hier:  » U19  » News

Wichtiges Spiel gegen einen direkten Konkurrenten - U19 empfängt den KSC

Im vierten Spiel nacheinander spielt die U19 des 1. FC Saarbrücken in der Bundesliga Gruppe Süd/Südwest gegen einen Abstiegs-Mitkonkurrenten. Am Sonntag um 13 Uhr kommt der Karlsruher SC nach Quierschied. 

„Die Ausgangslage ist ähnlich wie vor dem Darmstadt-Spiel, wir haben zuvor verloren und müssen das nun wieder gut machen“, nennt Trainer Martin Forkel die Grundvoraussetzungen vor dem Sonntag-Heimspiel gegen den Vorletzten Karlsruher SC (13 Uhr, Stadion am Franzenhaus, Holzer Str., Quierschied).

Er schöpft trotz der Niederlage in Heidenheim Hoffnung aus dem Auftritt beim Aufsteiger. „Wir haben bis auf die Effizienz vor dem Tor vieles richtig gemacht. Wir müssen auch gegen Karlsruhe mit dieser Einstellung zu Werke gehen, allerdings müssen wir vor dem gegnerischen Tor kaltschnäuziger werden. Ich bin zuversichtlich, dass das am Sonntag klappt“, sagt Forkel vor dem Duell mit den Nordbadener, die sechs Punkte und zwei Plätze hinter dem FCS auf Rang 13 stehen.

„Wir haben es selbst in der Hand, belegen mit einem Punkt Vorsprung den ersten Nichtabstiegsrang, den wollen wir bis zum Rundenende verteidigen. Wir sehen aber auch, dass mit einem Sieg gleich ein großer Sprung gemacht werden kann, zumal es sich um einen direkten Konkurrenten handelt“, weist Forkel auf die Enge in der Tabelle hin. Fürth hat zwei Punkte mehr als die Blau-Schwarzen und ist Siebter.