Sie sind hier:  » U19  » News

Für die U19 geht es bereits am Mittwoch weiter

Am vergangenen Sonntag ging die Reise der A-Junioren des 1. FC Saarbrücken nach Schmittweiler, wo der Tabellen-Vorletzte FC Meisenheim als Gegner auf die Saarbrücker wartete.

„Wir haben dort nicht so gut gespielt, wie wir das können, aber am Ende zählt der Sieg und den haben wir verdient geholt, wobei uns der Doppelschlag vor der Pause sehr geholfen hat“, sagte FCS-U19-Trainer Oliver Schäfer zum Sieg im Hunsrück.

Lars Brückner brachte sein Team in der 35. Minute in Führung, Mehmet Bagci legte zwei Minuten später den zweiten Gäste-Treffer nach. Marius Köhl konnte in der Schlussminute den Endstand herstellen.D er Sieg festigte Platz Eins in der Tabelle, zwei Punkte vor der SV Elversberg.

Am Nationalfeiertag könnten die Malstatter ihren Vorsprung im vorgezogenen Spiel bei Wormatia Worms (13 Uhr, Kunstrasenplatz an der EWR-Arena, Alzeyer Str.) weiter ausbauen. „Das wird eine Partie gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe, in der wir einiges besser machen müssen als zuletzt gegen Meisenheim. Daran arbeiten wir, aber solche Schwankungen sind im Nachwuchs-Fußball normal. Wichtig war, dass wir trotzdem die Punkte geholt haben, aber wir wissen auch, dass das keine gute Leistung war. Wir werden gut eingestellt nach Worms fahren. Am Kader vom Sonntag gibt es keine Änderungen“, sagte FCS-U19-Trainer Oliver Schäfer einen Tag vor der Fahrt in die Nibelungenstadt. Maximilian Kohler und Maximilian Anders fehlen weiterhin.

So haben sie gespielt…

FC Meisenheim: Noah Braun, Jonas Hübner, Christian Rech, Justin Lehn (71. José Hoseus), Sargis Petrosyan (58. Fabian Moorhead) (63. Nico Gorke), Sabri Kartal, Paul Protzel, Justin Michael Smith, Robin Hill, Luca Rübel (60. Nils Bergsträßer), Ibrahim El-Saleh - Trainer: Marco Reich

1. FC Saarbrücken: Timo Wagner, Gian-Luca Forkel, Mehmet Bagci, Arian Rexhepi, Niklas Allenfort (63. Jonathan Kauf), Robin Muth (57. Alper Özdogan), Alexander Downey, Yacine Hammouti, Marco Martuccio (63. Marius Köhl), Lars Brückner, Vincenzo Accursio (77. Lukas Kran) - Trainer: Oliver Schäfer - Trainer: Jens Weber

Schiedsrichter: Patrick Simon (Wöllstein)

Zuschauer: 50

Tore: 0:1 Lars Brückner (36.), 0:2 Mehmet Bagci (37.), 0:3 Marius Köhl