Sie sind hier:  » U17  » News

B-Junioren scheitern im Elfmeterschießen

Bittere Pleite für die U17 des 1. FC Saarbrücken. Drei Tage nach dem dramatischen 4:5 bei der DJK-SG Phönix Schifferstadt unterlag das Team von Trainer Karsten Specht nun auch im Achtelfinale des IKK-Saarlandpokals bei einem Ligakonkurrenten, allerdings erst im Elfmeterschießen.

Beim FC Homburg gab es auf dem Jahnplatz vor dem Waldstadion ein 0:0 nach Verlängerung, ehe das Elfmeterschießen entscheiden musste. Saarbrücken vergab zwei Elfer, Homburg nur einen, so dass es am Ende 6:5 für die Saarpfälzer stand.

„Sie waren eher defensiv ausgerichtet, wollten unser Spiel stören, was ihnen auch gut gelang. Wir haben es nicht geschafft, uns durchzusetzen, das muss man uns ankreiden. Elfmeterschießen ist dann Glückssache, aber wir hätten es vorher entscheiden müssen“, sagte Trainer Karsten Specht nach dem Spiel.