Sie sind hier:  » U17  » News

U17 feiert im ersten Heimspiel des Jahres ersten Sieg im Jahr 2017

Neu-Trainer Michael Löber hatte mit den B-Junioren des 1. FC Saarbrücken einen guten Start vor eigenem Publikum. Nach dem 1:4 von Mainz vor Wochenfrist, gab es nun einen 4:1 (2:0)-Heimerfolg über die JFV Rhein-Hunsrück.

Die Wiedergutmachung ist geglückt. Mit dem gleichen Ergebnis wie bei der Niederlage beim 1. FSV Mainz 05 gewann die U17 des 1. FC Saarbrücken am Samstag ihr erstes Heimspiel des neuen Jahres gegen die JFG Rhein-Hunsrück. Beim 4:1 (2:0) trafen zwei Spieler gleich doppelt. Lars Brückner brachte sein Team bereits nach vier Minuten in Führung und baute diese in der 22. Minute auch aus. „Das war ein guter Start, allerdings hatten wir nach dem 2:0 einen kleinen Hänger“, sah der neue Trainer Michael Löber sein Team in der ersten Halbzeit differenziert.

Die Gäste aus dem Rheinland konnten in der 72. Minute durch Janik Otto auf 1:2 verkürzen, doch der eingewechselte Nico Wiltz stellte den alten Abstand vom Anpfiff weg per Elfmeter wieder her. Wiltz war es auch, dem unmittelbar nach dem Gästeanstoß wieder an den Ball kam und für den 4:1-Endstand sorgte (74.). „Die zweite Hälfte hat mir nicht mehr so gut gefallen, aber wir sind nach dem Gegentor noch mal zurückgekommen“, war Löber froh über seinen ersten Heim-Dreier.

Die FCS-Jungs bleiben Fünfter, der punktgleiche SV Gonsenheim unterlag vor eigener Kulisse der U16 des 1. FC Kaiserslautern mit 1:2.