Sie sind hier:  » U17  » News

U17 will etwas gutmachen

Die B-Junioren des 1. FC Saarbrücken haben nach der Auswärts-Niederlage in Meisenheim etwas aufzuholen. Das wollen sie am Sonntag beim JFV Rhein-Hunsrück. Das Spiel in Simmern beginnt um 13 Uhr.

Für die U17-Junioren gilt es, am Sonntag (13 Uhr, Schulzentrum Simmern, Auf Kümbdcher Hohl) die Niederlage vom zweiten Spieltag aufzuarbeiten. „Wir hätten lieber gleich wieder gespielt, aber so hatten wir länger Zeit, die Niederlage zu analysieren“, sagte Trainer Manfred Leonhart am Mittwoch. „Wir haben in Meisenheim nicht alles falsch gemacht, es gab halt zu viele individuelle Fehler, wodurch es zu zwei Gegentoren kam. Das müssen besser machen“, sagt der Allgäuer.

Er weiß aber auch, dass das Spiel auf der Hunsrückhöhe einen ähnlichen Verlauf nehmen könnte, wie die Begegnung im Naheland. „Wir werden wieder mehr Spielanteile haben, sie werden uns wieder versuchen, am Spielaufbau zu hindern und wie Meisenheim eher aus der Defensive kommen. Das haben wir angesprochen und werden darauf in den restlichen Einheiten auch noch eingehen“, ergänzt er.

Personell sieht es ähnlich wie vor zwei Wochen aus, mit einer Ergänzung auf der Ausfall-Liste. Alex Downey, der lange keine Freigabe hatte und nun froh war spielen zu dürfen, muss krankheitsbedingt aussetzen.

Die anderen sollen es nun richten und auf der Hunsrückhöhe für den ersten Auswärtspunkt sorgen. Noch lieber wäre dem Trainer sicher ein Erfolg, um dann mit einem Sieg im Rücken ins nächste Heimspiel gehen zu können. Dann kommt es am FC-Sportfeld zum Saar-Derby gegen den FC Homburg.