Sie sind hier:  » U17  » News

B-Junioren wollen in Walldorf ersten Sieg

Das B-Junioren-Bundesligateam des 1. FC Saarbrücken steht am Wochenende vor einem ganz wichtigen Auswärtsspiel, denn da man nur einmal auf jeden Gegner trifft, kommt dem Spiel beim FC-Astoria Walldorf am Sonntag eine noch größere Bedeutung bei, da man im (fehlenden) Rückspiel nichts ausgleichen kann.

 

Die B-Junioren-Bundesligamannschaft des 1. FC Saarbrücken steht am Sonntag (13 Uhr, Dietmar-Hopp-Sportpark, Schwetzinger Str.) vor einem eminent wichtigen Auswärtsspiel. Gastgeber FC-Astoria Walldorf steht in der Tabelle noch hinter den Malstattern auf dem vorletzten Rang. Während die blau-schwarzen Jungs zwei Mal Remis spielten, kamen die Badener bislang erst zu einem Punkt. Der Abstand zum rettenden elften Rang beträgt für die Saarländer fünf Zähler und sollte nicht größer werden, damit die Hoffnungen nicht früh schwinden.

 

Deshalb will Trainer Matthias Malter sein Team am Sonntag an die oberste Leistungsgrenze bringen, damit die Punkte mit ins Saarland gehen. "Wir haben sie ja mittlerweile im Video gesehen und können sie einschätzen, wir wollen Anschluss halten, brauchen aufgrund unserer bisherigen Spiele, in denen wir auch gegen starke Gegner gute Phasen hatten, keine Angst zu haben. Wir müssen aber vor dem gegnerischen Tor gefährlicher werden, wir haben in sechs Spielen fünf Tore geschossen".

 

Da liegt das FCS-Team aber weit vor Walldorf, die erst einmal in den gegnerischen Kasten trafen.