Sie sind hier:  » U17  » News

B-Junioren wollen Elversberg nichts schenken

Die U17 des 1. FC Saarbrücken steht vor dem Derby bei der SV Elversberg zwar mitten in der Tabelle, will den sechsten Platz aber verteidigen. Am Sonntag, 13 Uhr (Kunstrasenplatz im Sportpark Kaiserlinde, Lindenstr., Spiesen-Elversberg) könnte der Gastgeber einen großen Schritt Richtung Aufstiegsspiele machen.  

Die SV Elversberg kann am Sonntag im Heimspiel gegen den 1. FC Saarbrücken (13 Uhr, Kunstrasenplatz im Sportpark Kaiserlinde, Lindenstr., Spiesen-Elversberg) mit einem Sieg fast schon den Platz in den Aufstiegsspielen gegen den U17-Hessenliga-Meister buchen. Denn dann würde das Kaiserlinden-Team auf jeden Fall mit zwei Punkten Vorsprung gegenüber dem 1. FC Kaiserslautern in die beiden letzten Spieltage gehen. Das will die Saarbrücker B-Jugend jedoch verhindern.

„Für uns ist es auch ein wichtiges Spiel, wir hatten schon zwei Begegnungen in dieser Runde gegeneinander und wollen daraus lernen, um sie nun auf ihrem eigenen Gelände zu schlagen“, sagte FCS-Trainer Karsten Specht.

Nach oben lässt sich bei vier Punkten Rückstand auf Rang Fünf vermutlich nicht mehr viel machen an den letzten drei Spieltagen. Aber nach hinten bis zu Rang Neun ist es verdammt eng. TuS Koblenz (reist im Derby zur SG Andernach 99) und der SV Gonsenheim (empfängt den Tabellendritten 1. FC Kaiserslautern) haben nur zwei Punkte weniger als die Blau-Schwarzen und könnten den FCS auf Rang acht verdrängen, wenn sie ihre Spiele gewinnen und die FCS-Jungs bei der SVE verliert. Auch der Neunte FC Homburg, der beim VfR Wormatia Worms antritt, liegt mit drei Punkten Rückstand auf die Malstatter in Schlagdistanz, auch wenn die um zehn Treffer bessere Tordifferenz für die Saarbrücker spricht.

Tom Gürel wird noch länger ausfallen, dafür ist Tim Collet wieder im Training, kommt für Sonntag aber wohl noch nicht in Frage. Auch der Einsatz von Alexander Zeitz ist fraglich, er hat Trainingsrückstand. Auf Giuliano Falletta muss Trainer Karsten Specht hingegen noch verzichten.