Sie sind hier:  » U17  » News

Für U17 steht die Reise zum Aufsteiger steht an

Die B-Junioren des 1. FC Saarbrücken haben am Samstag eine der weitesten Fahrten der gesamten Saison vor sich. Die Reise geht zum Aufsteiger SG 99 Andernach, der sich drei Punkte vor den Abstiegsrängen auf Platz Elf wiederfindet, während die Saarländer Sechster sind.

Die B-Junioren des 1. FC Saarbrücken sind mit einer 1:3 (1:0)-Heimniederlage gegen TuS Koblenz ins neue Jahr gestartet. Bei der SG 99 Andernach soll am Samstag (15 Uhr, Kunstrasenplatz am Stadion, Stadionstr.) der totale Fehlstart verhindert werden.

„Wir haben im Hinspiel 3:0 gewonnen, daher kennen wir sie. Ansonsten ist das ein Gegner, der sich mit Sicherheit gegen den Abstieg stemmen wird. Wir spielen mit den B-Junioren zum ersten Mal dort, sie werden sicher versuchen, in einem ihrer Highlight-Spiele uns das Leben schwer zu machen. Wir haben zahlreiche Ausfälle, deshalb werden wir wahrscheinlich auf U16-Spieler zurückgreifen müssen“, sagte FCS-U17-Trainer Karsten Specht am Freitagnachmittag.

Tim Collet ist in der Reha, könnte in drei oder vier Wochen zurückkommen. Dafür muss Tom Gürel nach der Operation an der Hüfte den Rest der Runde zusehen. Luca Kerber laboriert noch an einer Zehenverletzung, Antonio Pecoraro und Alexander Zeitz sind erkrankt, Frederic Recktenwald und Gioliano Fallettta fallen ebenfalls aus.

Die FCS-Jungs gehen als Sechster ins Spiel. Der punktgleiche Fünfte SV Eintracht Trier 05 hat B-Junioren-Bundesliga-Absteiger 1. FC Kaiserslautern zu Gast, der zwei Punkte schlechtere Siebte SV Gonsenheim reist zum Vorletzten JFG Saarlouis/Dillingen. Der Achte TuS Koblenz, der drei Zähler weniger als die Malstatter hat, reist am Sonntag zum TSV Schott nach Mainz.