Sie sind hier:  » U17  » News

Malstatter B-Junioren scheitern im Viertelfinale

Die U17 des 1. FC Saarbrücken ist trotz ihrer Favoritenrolle bereits im Viertelfinale des Saarlandpokals ausgeschieden. Beim Verbandsligisten JFG Saarlouis/Dillingen musste das Elfmeterschießen über den Sieg entscheiden. Die Gastgeber gewannen mit 5:2.

Eine herbe Enttäuschung mussten die U17-Junioren des 1. FC Saarbrücken im Viertelfinale des Saarlandpokals erleben. Der Regionalligist musste sich bei der klassentieferen JFG Saarlouis/Dillingen nach der regulären Spielzeit mit einem 1:1 (0:1) begnügen. Den einzigen Treffer des von Michael Löber trainierten Teams erzielte Robin Muth nach einer Stunde. Auch die Verlängerung brachte keine Entscheidung. Das Elfmeterschießen verloren die Saarbrücker mit 1:4.

Neben der SV Elversberg, dem FC Homburg und der JFG Obere Saar zieht somit auch der Verbandsliga-Dritte in die Vorschlussrunde ein.