Sie sind hier:  » U15  » News

Heimniederlage bringt U15 in Not

Die U15 des 1. FC Saarbrücken musste sich am Samstagnachmittag im Saar-Pfalz-Derby dem 1. FC Kaiserslautern auf dem Kunstrasenplatz am FC-Sportfeld mit 1:3 (0:2) beugen.

Die Gäste führten schon nach elf Minuten und Treffern von Bambassé Conté (2.) und Luca Heckmann mit 2:0. Darius Hurtak konnte zu Beginn des zweiten Durchgangs zum 1:2 anschließen, doch der eingewechselte Fiete Prinz stellte mit dem 1:3 in der 66. Minute den alten Abstand wieder her, das bedeutete dann auch den Endstand.

Saarbrücken bleibt vorerst Neunter, die zwei Punkte schlechtere SpVgg EGC Wirges kann aber die Malstatter noch auf Rang Zehn verdrängen, wenn sie eines ihrer zwei ausstehenden Spiele gewinnt.

So haben sie gespielt…

1. FC Saarbrücken: Hartz, Krämer, Theres, Henkel, Simsek, Böffel (67. Cikotic), Magar, Kollmannsperger (71. Mischkowitz), Hurtak, Poscharnitzki, Köhl. Trainer: Dirk Böffel

1. FC Kaiserslautern: Rudnik, Müller (36. Nicklis), Schulz (36. Falletta), Heckmann, Maurer, Yokama Baram, Conté, Wettengl (43. Prinz), Akhajanyan(51. Stavridis), Voll, Klein. Trainer: Stefan Meißner

Tore: 0:1 Conté (2.), 0:2 Heckmann (11.), 1:2 Hurtak (40.), 1:3 Prinz (66.)

Schiedsrichter: Tobias Anton (Sulzbach, Saar)