Sie sind hier:  » Startseite  » Verein  » News

Weichenstellung für die Zukunft

Der 1. FC Saarbrücken hatte am heutigen Vormittag zur Pressekonferenz geladen, um passend zu dem strahlenden Sonnenschein positive Nachrichten zu verkünden.

Zunächst führte Präsident Hartmut Ostermann aus, dass der Verein sich aktuell in den Planungen zur 3. Liga sowie Regionalliga befindet. Dazu findet am Abend eine erweiterte Präsidiums- und Aufsichtsratssitzung statt, in der die jeweiligen Budgetpläne durch den Aufsichtsrat abgesegnet werden sollen.

Darüber hinaus bezog Hartmut Ostermann Stellung zu den Geschehnissen in Sachen des Umbaus des Ludwigsparks und würdigte hier das stetige Engagement der Oberbürgermeisterin der Stadt Saarbrücken, Charlotte Britz. Darüber hinaus bedankte er sich bei CDU-Fraktionsvorsitzenden Uwe Conradt, dessen Bedenken in Bezug auf die Kostenentwicklung den Ludwigspark betreffend offenbar ausgeräumt seien. Nun sei eine gewisse Transparenz eingekehrt, die mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einem positiven Votum für die Fortsetzung des Stadionprojektes führt. Im Rahmen der morgigen Stadtratssitzung könnten nun die zusätzlich benötigten finanziellen Mittel gesichert werden, um den Umbau des Ludwigsparks bis Mai 2020 komplett abzuschließen.

Des Weiteren sprach der Präsident des 1. FC Saarbrücken seinen Dank gegenüber dem Land, Innenminister Klaus Bouillon und Finanzminister Peter Strobel aus, die ihren Beitrag geleistet haben, damit das Stadionprojekt zu einem Erfolg geführt wird.

Eine sehr wichtige Entscheidung und eine damit einhergehende Weichenstellung für die Zukunft des Vereins, wurden am Ende der Pressekonferenz verkündet. Marcus Mann verlängert seinen Vertrag für vier weitere Jahre bei den Blau- Schwarzen. Präsident Ostermann kommentierte diese Personalie und die damit verbundene Kontinuität innerhalb des Clubs mit den Worten: „Ein außergewöhnlich guter Sportdirektor verdient einen außergewöhnlichen Vertrag.“