Sie sind hier:  » Startseite

Derby im Moselstadion

Nach den Erfolgen der letzten beiden Spieltage tritt der 1. FC Saarbrücken am Wochenende im Derby gegen den Tabellen 18., Eintracht Trier, an. Die Mannschaft reist am Samstag, den 1. April, ins Moselstadion. Anstoß ist um 14.00 Uhr.

„Für uns gilt es natürlich, wie im Hinspiel den Kampf, den Trier immer wieder bietet, anzunehmen und auch die Emotionen mitzugehen, aber dann im Ballbesitz natürlich immer wieder die Ruhe im Spiel zu finden, um die fußballerischen Qualitäten, die wir zweifelsohne haben, zum Tragen zu bringen. Trotzdem müssen wir uns auf einen richtigen Fight einstellen gegen eine sehr heimstarke Mannschaft. Sie haben 21 von ihren 26 Punkten zu Hause geholt, sind eine Mannschaft die nie aufgibt, die Rückstände immer wieder aufholen kann.“ so Cheftrainer Dirk Lottner.

Ex-Eintracht-Spieler Mario Müller freut sich auf das anstehende Spiel und berichtet über seine Zeit in Trier. „Es ist ja noch nicht so lang her, dass ich bei Trier gespielt habe und dementsprechend kenne ich einen Großteil der Mannschaft. Ich hatte ein relativ erfolgreiches Jahr, von dem her denke ich an die Zeit positiv zurück und dementsprechend gehe ich auf jeden Fall mit freudigen Erwartungen hin. Trier hat seine Qualitäten, trotz ihres Tabellenstands. Wir sind uns bewusst, dass sie gerade daheim immer wieder Emotionen reinbringen und dann für jeden Gegner unangenehm werden können. Wir müssen versuchen den Druck, der außenherum herrscht aufgrund des Derbys zu kanalisieren und mit vollem Tatendrang an das Spiel herangehen“, so Mario Müller.

Vom Kader her wird sich im Vergleich zum letzten Ligaspiel nicht viel verändern. Manuel Zeitz kehrt nach seiner Rotsperre zurück. Dafür ist Marc Holz aufgrund seiner fünften gelben Karte gesperrt.

Reichel an der Pfeife

Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Tobias Reichel. Ihm assistieren an den Linien Andreas Iby und Manuel Digeser.

Fanradio ab 13.40 Uhr „ON AIR“

Alle Fans, die nicht vor Ort sind, können auf das FCS-Fanradio zurückgreifen. Ab 13.40 Uhr gibt es in der FCS-App alle Informationen zum Spiel, gefolgt vom Livekommentar der Geschehnisse auf dem Platz. Parallel dazu wird in der App auch ein Live-Ticker angeboten. Die App ist für Android- und iOS-Nutzer kostenfrei in den jeweiligen Stores verfügbar, aber auch weiterhin unter fc-saarbruecken.de/app abrufbar.