Sie sind hier:  » Startseite

U19 empfängt den Tabellen-Fünften SV Gonsenheim

Die U19-Regionalliga Südwest verläuft in dieser Runde ausgeglichener als zuvor. Kein Team überragt, drei Spieltage vor dem Vorrundenende können noch vier Teams Herbstmeister werden. Mittendrin ist die U19 des 1. FC Saarbrücken, die als Tabellenzweiter in den elften Spieltag geht. Am Samstag um 13 Uhr kommt der SV Gonsenheim ins FC-Sportfeld.

Die U19 des 1. FC Saarbrücken liegt in Lauerstellung, zwei Punkte beträgt der Abstand zu Spitzenreiter SV Elversberg. Daran sollte sich übers Wochenende nichts verändern, wenn die Saarbrücker ihr Heimspiel gegen den SV Gonsenheim am Samstag um 13 Uhr im FC-Sportfeld gewinnen. Im günstigsten Fall kann dann sogar die Tabellenführung für mehr als eine Nacht übernommen werden, allerdings müsste der Leader SV Elversberg dann am Sonntag sein Auswärtsspiel beim FC 08 Homburg verlieren. Im Fall einer Heimniederlage droht allerdings auch das Abrutschen auf Platz vier und das Ende der Hoffnungen auf die Herbstmeisterschaft. Der FK Pirmasens (empfängt bereits am Freitagabend im Pfalz-Derby den FSV Offenbach) und die TuS Koblenz (spielt am Sonntag beim TSV Schott Mainz) könnten die Malstatter überholen.

„Wir wollen gar nicht so weit im Voraus denken, denn gegen Gonsenheim wird es, wie zuletzt in Trier, auch wieder ein Spiel gegen einen Gegner auf Augenhöhe, deshalb gilt unsere volle Konzentration diesem Gegner. Wir müssen abwarten, ob jemand aus unserem Kader zum Regionalligaspiel nach Völklingen berufen wird, weil es da personell eng aussieht. Da die Spiele fast gleichzeitig sind, müsste der dann ersetzt werden“, sieht Schäfer dem Samstag gespannt entgegen.

Kilian Staroszik und Robin Muth sind wieder im Training, kommen aber für einen Einsatz gegen die Rheinhessen nicht in Frage.