Sie sind hier:  » Startseite

U17 bestreitet Finale bei der Stadtmeisterschaft im A-Juniorenbereich

Der 1. FC Saarbrücken steht als einziger Verein in allen fünf Endspielen um die Saarbrücker Stadtmeisterschaft im Hallen-Jugendfußball, die am kommenden Sonntag ab 12 Uhr in der Joachim-Deckarm-Halle in der Halbergstraße ausgetragen wird.

Im U19-Finale treffen die Malstatter auf die SG Fechingen. Dabei gibt es auf Seiten der Blau-Schwarzen eine Besonderheit, denn statt der U19 war in der Qualifikation die U17 am Start und qualifizierte sich im älteren Jahrgang für das Endspiel.

Da Karsten Specht im Urlaub weilt, wird das Team von Tobias Eisel betreut. Er sagte vor dem Endspiel, das für 17.55 Uhr vorgesehen ist, zur Ausgangslage: „Wir haben mit einem Team die Qualifikation gespielt, das durchweg eine Jahrgangsstufe jünger war als alle Gegner. Wir sind ohne Druck in die Vor- und Zwischenrunde gegangen, wollten mitnehmen was geht. Wir waren aber von Anfang an erfolgreich und konnten uns so für das Finale qualifizieren. Selbstverständlich dürfen nun die Spieler, die das erreicht haben, auch den Lohn ernten, wenn sie gegen Fechingen gewinnen sollten.

Aus dem U17-Kader fehlt nur Luca Baur, der mit seinem Schien- und Wadenbeinbruch noch länger ausfällt. "Wir haben statt Leon Klein mit Simon Graf aus der U16 den Torwart dabei, der in den vorherigen Runden im Tor stand. Patrick Bus gehört ja sowieso fest zum U17-Stamm.“

Der FCS könnte also mit zwei U17-Teams den Stadtmeister-Titel holen, denn auch für das eigentliche U17-Finale hat sich mit der U16 ein blau-schwarzes Team qualifiziert.