Sie sind hier:  » Startseite

FCS will Wiedergutmachung leisten

Nach der knappen Niederlage gegen den MSV Duisburg geht es für den 1. FC Saarbrücken am 19. Spieltag zum FC Viktoria Köln. Der Anpfiff im Sportpark Höhenberg erfolgt morgen Abend um 19.00 Uhr.

Der kommende Gegner konnte ebenfalls am vergangenen Spieltag gegen den VfL Osnabrück nicht punkten. Dennoch weiß Cheftrainer Rüdiger Ziehl: „Köln hat vor der Pause einige sehr gute Spiele absolviert.“ Dazu kommen mit Mike Wunderlich und Michael Schultz zwei Neuzugänge mit Zweitliga-Erfahrung. „Wir wissen um die Qualität der Mannschaft, aber wir kennen auch unsere Stärken. Es wird sicherlich ein spannendes Spiel, bei dem beide Mannschaften etwas gut zu machen haben. Am Ende wird die Tagesform zeigen, wer dem Spiel seinen Stempel aufdrückt.“

Knapp 1.700 FCS-Fans werden bei der Partie im Sportpark Höhenberg erwartet. Ob Bjarne Thoelke vor dieser Kulisse auflaufen darf, ist noch unsicher. „Wir wissen alle, welche Qualität Bjarne hat. Am Ende müssen wir aber das Abschlusstraining abwarten“, so Ziehl. Gleiches gilt für Steven Zellner sowie Marvin Cuni, der leicht angeschlagen die letzte Trainingseinheit nur teilweise absolvieren konnte, heute aber im Idealfall wieder ganz mittrainieren wird. Julius Biada und Dominik Ernst sind wieder voll im Training, „aber noch nicht bei 100 Prozent“, so Ziehl. Auf die Langzeitverletzten Julian Bauer, Sebastian Jacob und Frederik Recktenwald muss Ziehl auch in Köln verzichten.

Das Spiel in den Medien

Die FCS-Fans können auch am Freitag wie gewohnt auf das Fan-Radio zurückgreifen sowie das Spiel bei MagentaSport verfolgen. Ab 18.40 Uhr gibt es in der FCS-App alle Informationen zum Spiel, gefolgt vom Livekommentar der Geschehnisse auf dem Platz. Parallel dazu wird in der App ein Liveticker angeboten. Die App ist für Android- und iOS-Nutzer kostenfrei in den jeweiligen Stores verfügbar, aber auch weiterhin unter fc-saarbruecken.de/app abrufbar. Zudem informieren wir aktuell auf Facebook, Instagram und Twitter.