Sie sind hier:  » Startseite

Jonas Hupe wechselt zum FCS

Der 1. FC Saarbrücken begrüßt einen weiteren Neuzugang in seinen Reihen. Vom Bonner SC wechselt Jonas Hupe zu den Blau-Schwarzen. Der 21-jährige Schlussmann unterschreibt ein Arbeitspapier bis zum Ende der Saison 2022/2023.

Der gebürtige Ostwestfale Hupe durchlief in den vergangenen Jahren u.a. die Nachwuchsleistungszentren von Werder Bremen, dem SC Paderborn und dann zuletzt von Borussia Dortmund. Von da wechselte er auch im letzten Sommer zum Bonner SC, für den er in der abgelaufenen Saison in der Regionalliga West 26 Partien absolvierte.

„Jonas Hupe bringt mit seinen 2,00 Metern gute körperliche Voraussetzungen für das Torwartspiel mit. Dazu hat er grundlegend eine gute Ausbildung in den Nachwuchsleistungszentren in den letzten Jahren genossen und wir sind froh, dass wir mit Ihm unser Torhütertrio komplettieren konnten. Wir sind überzeugt, dass unsere drei Jungs auf der Position des Schlussmanns sich gegenseitig pushen und sich alle gemeinsam weiterentwickeln werden“, so Sportdirektor Jürgen Luginger zum neuen Tormann der Malstatter.

„Es freut mich sehr, dass der Wechsel zum FCS geklappt hat und dafür möchte ich auch dem Bonner SC danken, der dies ermöglicht hat. Mir ist bewusst, dass ich mich zunächst hinter Daniel Batz einordnen muss, aber ich bin bestrebt, jeden Tag alles rauszuhauen, mich anzubieten und mit Daniel sowie Marcel daran zu arbeiten, dass wir alle ein hohes Niveau erreichen sowie halten und uns gegenseitig unterstützen und weiterbringen. Ich will in jedem Training zeigen, dass ich für die Mannschaft ein sicherer Rückhalt bin und den Konkurrenzkampf beleben“, wie Jonas Hupe seine Wechsel zum 1. FC Saarbrücken erklärt.