Sie sind hier:  » Startseite

FCS verpflichtet Nick Galle

 Der 1. FC Saarbrücken begrüßt mit Nick Galle den ersten Neuzugang für die nächste Saison. Der 22-jährige Außenverteidiger unterschreibt ein Arbeitspapier bis zum Sommer 2022. Nick Galle wechselt von Alemannia Aachen in die saarländische Landeshauptstadt.

Bei der Alemannia bringt es der 1.86m große Defensivakteur in dieser Spielzeit auf 31 Einsätze in der Regionalliga West, in denen er an sieben Toren direkt beteiligt war. Nach einem erlittenen Schlüsselbeinbruch vor vier Wochen ist für ihn die Saison leider beendet. Jedoch wird er zum Trainingsauftakt bei den Blau-Schwarzen die Verletzung vollständig überwunden haben. Seine fußballerische Ausbildung hat der gebürtige Kölner im Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Köln genossen, bei denen er alle Jugendmannschaften durchlaufen hat. Vor seinem Engagement bei der Alemannia aus Aachen war er beim Ligakonkurrent Hallscher FC aktiv.

„Mit Nick erhalten wir einen jungen und noch entwicklungsfähigen Außenverteidiger, der seine Position sehr geradlinig interpretiert. Er verfügt über einen guten linken Fuß und schaltet sich immer wieder in das Offensivspiel ein. Darüber hinaus verfügt er über ein gutes Kopfballspiel und kann trotz seiner erst 22 Jahre schon auf ein Vielzahl an Pflichtspielen im Herrenbereich zurückblicken“, wie Sportdirektor Jürgen Luginger den Neuzugang beschreibt.

„Ich freue mich sehr, dass ich ab Sommer im Blau-Schwarzen Dress spielen kann. Beim 1. FC Saarbrücken möchte ich den nächsten Schritt in meiner Entwicklung gehen und zeigen, dass ich in der 3. Liga mithalten und der Mannschaft helfen kann. Bereits heute kann ich es kaum erwarten im fertiggestellten Ludwigspark vor den FCS-Fans zu spielen, wenn wieder Zuschauer erlaubt sind“, so Nick Galle zu seinem Wechsel zu den Malstattern.