Sie sind hier:  » Startseite

Testspielserie startet mit Niederlage gegen Zweitligist Darmstadt

Der 1. FC Saarbrücken absolvierte heute vor 700 Zuschauern den ersten Test der Wintervorbereitung. Und es ging gleich gegen einen Zweitligisten. Der SV Darmstadt 98 spielte seine Klasse im zweiten Durchgang aus und siegte mit 3:0.

Cheftrainer Lukas Kwasniok startete im 4-4-2-System. Daniel Batz startete zwischen den Pfosten. Davor bildeten Cedric Euschen, Nino Miotke, Steven Zellner und Mario Müller die Viererkette. Im Mittelfeld waren Tobias Jänicke, Fanol Perdedaj, Rasim Bulic und Timm Golley unterwegs. Der Angriff war mit José Pierre Vunguidica und Fabian Eisele besetzt.

Der FCS war direkt gut in der Partie. Durch frühes Pressing gab es viele Balleroberungen und dem Zweitligisten machte man damit das Leben schwer.

Eine dieser Situationen führte zur ersten Chance. Die Kugel wurde abgefangen, Vunguidica versuchte sich aus 20 Metern. Der Ball wurde abgefälscht und Strich knapp am Tor vorbei (4.). Kurz später bereitete Euschen mit einer schönen Einzelaktion für Eisele vor. Der visierte das linke Eck an, doch Keeper Florian Stritzel war zur Stelle.

Nach einer Viertelstunde dann auch der erste Abschluss der Darmstädter. Patrick Herrmann hatte aus 18 Metern abgezogen, Batz parierte.

Die Partie blieb intensiv, spielte sich anschließend aber vornehmlich zwischen den Strafräumen ab. Ein Klassenunterschied war nicht zu erkennen.

Zum zweiten Durchgang wechselte Kwasniok mit Ausnahme von Batz komplett durch. Jayson Breitenbach, Christopher Schorch, Boné Uaferro und Mehmet Bagci sortierten sich in die Viererkette ein. Markus Mendler, Kianz Froese, Mergim Fejzullahu und Marius Köhl waren im Mittelfeld unterwegs. Gillian Jurcher und Téo Herr durften im Sturm ran.

Die Blau-Schwarzen agierten jetzt etwas zu ungenau und zerfahren. Die Bemühungen im Spiel nach vorne waren zu erkennen, aber es wurde zu kompliziert gespielt, wodurch keine Abschlusssituationen entanden.

Darmstadt nahm das Heft des Handelns mehr und mehr in die Hand und ging in der 57. Minute in Führung. Braydon Manu setzte sich über die rechte Seite durch und Tobias Kempe vollendete zum 0:1.

In der Schlussphase noch zwei weitere Treffer. Kempe bereitete per Freistoß zunächst für Dario Dumic vor (84.). Dann legte Manu für Tim Skarke auf, der unter Mithilfe des Innenpfostens den 0:3-Endstand (88.) markierte.

Bereits am kommenden Mittwoch, 15. Januar, steht der nächste Test an. Dann treffen die Blau-Schwarzen auf den SG Sonnenhof Großaspach. Die Partie steigt ab 14 Uhr im FC-Sportfeld.