Sie sind hier:  » Startseite

B-Junioren verlieren Spitzenspiel klar

Die B-Junioren des 1,. FC Saarbrücken haben am Samstag den Spitzenreiter 1. FC Kaiserslautern empfangen. Die Pfälzer setzten sich beim unmittelbaren Verfolger deutlich mit 7:0 (3:0) durch.

Tabellenführer 1. FC Kaiserslautern erteilte am Samstagmittag seinem ärgsten Verfolger 1. FC Saarbrücken eine wahre Lehrstunde – und das auswärts. Die Malstatter konnten dem Spitzenreiter in der recht einseitigen Partie bei der 0:7 (0:3)-Niederlage auf dem Kunstrasenplatz am FC-Sportfeld nur selten Paroli bieten.

„Wir hatten die ersten beiden Chancen, das Spiel wäre anders verlaufen, wenn wir da getroffen hätten. Sie haben dann in den fünfzehn Minuten vor der Pause alle ihre Gelegenheiten genutzt“, beschrieb FCS-U17-Trainer Karsten Specht den Verlauf der ersten Hälfte.

Pascal Klaus Nicklis war in der 20. Minute erfolgreich, Shawn Marc Blum erhöhte nach einer halben Stunde auf 2:0 und auch Angelo Stavridis (37.) beteiligte sich am Torreigen.

„Dann hätten wir durch Ohene Kwame Bonsu Köhl noch einmal verkürzen können, doch auch das war uns nicht vergönnt“, sah Specht weiterhin keinen Treffer seines Teams.

Im Gegenteil: Blum traf kurz nach Wiederbeginn (42.), ehe sich die Pfälzer bis zur 70. Minute Zeit zum fünften Tor ließen. Das erzielte dann Lion Gainey. Stavridis (73.) und Tristan Zobel (77.) legten noch zwei Treffer zum 0:7-Endstand nach.

Aufgrund des schlechteren Torverhältnisses fielen die Malstatter hinter die an diesem Wochenende spielfreie U16 des 1. FSV Mainz 05 zurück, die zudem noch ein Spiel mehr auszutragen hat. Am Sonntag könnten die SV Elversberg oder der SV Gonsenheim (je ein Punkt hinter den Malstattern) im direkten Duell an den Blau-Schwarzen vorbeiziehen. Auch Wormatia Worms, das Eintracht Trier empfängt, liegt mit drei Punkten Abstand in unmittelbarer Schlagdistanz. Am Ende des Spieltages könnten die FCS-Jungs bis auf Platz Fünf zurückfallen.

So haben sie gespielt... 

Tore: 0:1 Nicklis (0.), 0:2 Blum (30.), 0:3 Stavridis (37.), 0:4 Blum (42.), 0:5 Gainey (70.), 0:6 Stavridis (73.), 0:7 Zobel (77.)

Schiedsrichter. Manuel Brell (Homburg)

Zuschauer: 100