Sie sind hier:  » Startseite

FCS landet Befreiungsschlag

Im Heimspiel gegen die Aufsteiger aus Oberbayern Ingolstadt zeigte der 1. FC Saarbrücken seinen treuen Zuschauern ein tolles Spiel und fuhr am Ende einen hochverdienten und eminent wichtigen Sieg ein. Die Matchwinner waren am Ende Chiara Loos mit drei Treffern und Anja Ditscheid mit einem Doppelpack.

Saarbrücken ging von Beginn an konzentriert und hochengagiert zu Werk. Chiara Loos brachte die Diane-Elf früh mit 1:0 in Führung und brachte durch ihren Treffer sichtlich Sicherheit in das Spiel der Blau-Schwarzen. Bis zur 36. Spielminute schraubten dann Marie Steimer (25.), erneut Loos (27.) und die erneut stark spielende Anja Ditscheid (36.) ihre Farben mit 4:0 in Führung. Ingolstadt verkürzte vor der Pause noch durch Ramona Maier auf 4:1.

Doch auch nach der Pause war der FCS die bessere Mannschaft und Celine Preu, mit ihrem ersten Saison-Tor, und erneut Anja Ditscheid schraubten das Resultat bis auf 6:1 in die Höhe. Die Gäste von der Donau bewiesen danach Moral und verkürzten durch Treffer von Alea Röger sowie Mona Budnik zwischenzeitlich auf 6:3, ehe Chiara Loos mit ihrem dritten Treffer das 7:3 erzielen konnte. Den Schlusspunkt in einem laufintensiven Spiel erzielte dann der Gast durch Alina Mailbeck zum 7:4-Endstand.

Nach der Partie zog ein zufriedener FCS-Trainer Taifour Diane folgendes Fazit: "Die Mannschaft hat heute eine sehr engagierte, leidenschaftliche Einstellung gezeigt und am Ende hochverdient gewonnen. Jeder Punkt hilft uns aus dem Tabellenkeller raus zu kommen."

Durch den Sieg verbessert sich der FCS in der Tabelle um zwei Plätze und belegt nun den zwölften Platz. Am kommenden Wochenden muss die Diane Elf zum Aufstiegskandidaten SV Meppen ins Emsland reisen, eine echte Bewährungsprobe für die Saarbrücker Mannschaft.