Sie sind hier:  » Startseite

Zweite trifft auf Mitaufsteiger FC Rastpfuhl II

Die Zweite des 1. FC Saarbrücken will am Sonntag um 15 Uhr (Kunstrasenplatz am FC-Sportfeld, Camphauser Str.) ihre kleine Serie von drei Siegen am Stück ausbauen. Gegen den Mitaufsteiger FC Rastpfuhl II wird es nach Ansicht von Trainer Sammer Mozain aber richtig schwer.

Das Stadtteilduell zwischen den Reserven des 1. FC Saarbrücken und des FC Rastpfuhl geht am Sonntag um 15 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am FC-Sportfeld (Camphauser Str.) in seine nächste Runde. In der abgelaufenen Spielzeit war Rastpfuhl II bis in die letzte Saisonphase das einzige Team, das mit der FCS-Zweiten einigermaßen Schritt halten konnte.

„Deshalb kennen wir sie, sie haben uns auch in den beiden Ligaspielen richtig Paroli geboten, vor allem in der zweiten Begegnung. Wir wissen, dass wir alles geben müssen, aber ich bin mir sicher, dass ich mich da auf meine Spieler verlassen kann. Auch wenn Rastpfuhl Spieler aus der Verbandsliga dabei hätte, so haben wir in Köllerbach ja schon bewiesen, dass wir da dann eine Schippe drauflegen können“, hat der FCS-Spielertrainer auch keine Sorgen, wenn die Gäste mit Akteuren aus einer höherklassigen Liga auftauchen.

Einzig der nach seinem Fußbruch im Aufbautraining befindliche Connor Harding fehlt noch.

Rastpfuhl II kommt als Achter mit drei Siegen und zwei Niederlagen, was zeigt, dass sie in der höheren Klasse kaum Anpassungsprobleme haben. Die FCS-Jungs sind Fünfter, die Spitzenteams SC Friedrichsthal und DJK Ensheim haben beide eine weiße Weste und fünf Punkte Vorsprung. Zu Platz Drei, den der TuS Herrensohr II belegt, sind es aber nur zwei Zähler.