Sie sind hier:  » Startseite

B-Juniorinnen spielen bei Borussia Mönchengladbach

Die B-Mädchen des 1. FC Saarbrücken wollen die jüngste Heimniederlage gegen den FC Iserlohn vergessen machen und bei Borussia Mönchengladbach mit einem positiven Ergebnis bestehen.  

Die B-Juniorinnen des 1. FC Saarbrücken wollen die restlichen Spiele der Saison noch so gestalten, dass sie Platz Zwei am Ende übernehmen können. Der Meistertitel ist bei acht Punkten Abstand auf Spitzenreiter SGS Essen eher unrealistisch, aber bis zu Platz Zwei sind es nur zwei Zähler, der derzeitige Fünfte aus dem Saarland hat nach oben also noch alle Optionen offen. Am Samstag ab 13 Uhr (Rasenplatz Am Haus Lütz) gastiert das Team von Trainer Thomas Freis beim Sechsten Borussia Mönchengladbach, der nur einen Punkt zurück liegt.

„An den letzten Wochenenden waren wegen internationalen Turnieren keine Spieltage angesetzt, wir haben die Begegnung gegen Iserlohn dennoch nachgeholt. Schon da fehlten mit Milena Fischer und Leonie Stöhr wichtige Spielerinnen, Fischer wird auch am Samstag nicht dabei sein. Zudem fehlt Paulina Kodrou aus schulischen Gründen. Trotzdem wollen wir vom Niederrhein was mitnehmen“, sagte der FCS-B-Juniorinnen-Trainer.

Ein Sieg würde die Möglichkeit, drei Plätze gutzumachen, aufrechterhalten. Am derzeitigen Zweiten FSV Gütersloh, der spielfrei ist, würde man im Erfolgsfall auf jeden Fall vorbeiziehen, der Tabellendritte 1. FC Köln (zu Hause gegen den FC Iserlohn 46/49) und der Vierte Bayer Leverkusen (zu Hause gegen den FC Speyer 09)  haben die Möglichkeit zu punkten. Da alles dicht beisammen ist, könnte im Falle einer Niederlage allerdings auch der derzeitige Siebte aus Iserlohn bei momentan drei Zählern Rückstand am blau-schwarzen Team vorbeiziehen.