Sie sind hier:  » Startseite

U15 mit 4:1-Sieg gegen Worms

Die C-Junioren des 1. FC Saarbrücken haben zwei Spieltage vor dem Saisonende noch die Möglichkeit in der Regionalliga Südwest den vierten Gesamtrang zu belegen. Dazu war am Samstag ein Heimerfolg über Wormatia Worms nötig, der mit 4:1 (2:1) recht deutlich ausfiel.

Die U15 des 1. FC Saarbrücken bewahrte sich die Chance, am Saisonende als Vierter ins Ziel zu kommen. Dafür bezwang sie am Samstagnachmittag den VfR Wormatia Worms auf dem Kunstrasenplatz am FC-Sportfeld mit 4:1 (2:1). Da TuS Koblenz am Wochenende nicht spielte, ist das Team von Trainer Dirk Böffel wegen dem besseren Torverhältnis an den Rheinländern vorbei auf den vierten Rang geklettert.

Gegen die Rheinhessen traf Felix Geisler bereits in der 2. Minute für die Gastgeber, er legte auch gleich das 2:0 in der 18. Minute nach. Die Geisler-Show ging auch im zweiten Durchgang weiter, nach dem Anschlusstreffer der Gäste war er auch zum 3:1 (42.) erfolgreich. Den Schlusspunkt aus Saarbrücker Sicht setzte Oheme Kwane Bonsu Köhl mit dem 4:1 in der 55. Minute.

Da Platz Drei sehr weit entfernt ist, werden die Saarbrücker ihre derzeitige Platzierung bis zum Saisonende nicht mehr verbessern können. Im IKK-Saarlandpokalfinale gegen die SV Elversberg haben sie noch die Möglichkeit, die Saison mit einem Titel abzuschließen.   

So haben sie gespielt…  

1. FC Saarbrücken: Louis Dupre, Johannes Minke, Tim Weber, Luca Weis (63. Justin Kerner), Erion Metaj, Edonis Metaj, Nico Zimmer (60. Steffen Kasper), Marlon Gebhardt, Reber Kazik, Ohene Kwame Bonsu Köhl (63. Jonas Bernhardt), Felix Geisler - Trainer: Dirk Böffel   Startaufstellung

VfR Wormatia Worms:Patrick Miklosi, Vincent Colin Galvan Pajuelo, Lucas Ricardo Groni, Dimitrios Filippopoulos, Daniel Starodid, Ager Saady, Georgios Pindonis, Colin Schott, Justin Jennewein, Kaan Yesilyurt, Noel Acun   -Trainer: Maximilian Beck  

Schiedsrichter: Tobias Anton (Sulzbach, Saar)  

Zuschauer: 75   

Tore: 1:0 Felix Geisler (2.), 2:0 Felix Geisler (18.), 3:1 Felix Geisler (42.), 4:1 Ohene Kwame Bonsu Köhl (55.)