Sie sind hier:  » Startseite

Zweite macht weiteren Schritt zur Meisterschaft

Die erste gute Nachricht war, dass das Spiel bei den Sportfreunden in Burbach nach den Verwüstungen des vergangenen Wochenendes ausgetragen werden konnte. 250 Zuschauer beim Reservespiel brachten den Gastgebern auch einen warmen Geldsegen. Die Punkte gingen aber mit über die Stadtteilgrenze.

Philipp Häfner eröffnete den Torreigen nach 14 Minuten. Die Burbacher, die sich schon im Hinspiel als starke Einheit präsentierten, schafften durch Emmanuel Nkono Ebanao (20.) den zwischenzeitlichen Ausgleich, ehe Christian Penth (27.) und Enis Muqai (37.) den 3:1-Pausenstand für die Gäste herstellen konnten.

Christian Penth legte in der 49. Minute den vierten Malstatter Treffer nach, doch noch gab Burbach sich nicht geschlagen. Spielertrainer Pascal Neis verkürzte auf 2:4, ehe Philipp Häfner in der 64. Minute den Endstand sicherte.

Rastpfuhl II gewann zwar beim SC Blies Bliesransbach mit 2:0, sollte der FC Rastpfuhl sein Heimspiel gegen die Sportfreunde verlieren, reicht dem Team von Trainer Sammer Mozain im Heimspiel gegen den Dritten SV Gersweiler II ein Remis zum Titel. Da die Begegnung nächste Woche auf dem Rastpfuhl bereits um 13.15 Uhr ist und die FCS-Zweite erst um 15.30 Uhr spielt, ist die Vorgabe für die Blau-Schwarzen vor dem Anpfiff klar.   

So haben sie gespielt…  

Sportfeunde 05 Saarbrücken II: Patrick Zeitz (84. Lukas Nikolay), Hichem Bali, Janek Meik Neis, Marius Sibenou, Yeison Pein, Emmanuel Nkong Ebango, Pascal Merckel, Giosafat Castagnuno, Alessio Salamone, Sebastian Nix (88. Nico Rauscher), Pascal Neis - Trainer: Pascal Neis  

1. FC Saarbrücken II: Rick Hess, Manuel Niebuhr, Sammer Mozain, Yatarou Takeda (67. Esat Hadja), Enis Muqaj, Nico Klein, Christian Penth, Mehmet Cukur (69. Shoberali Ghasimi), Carsten Sträßer, Connor Harding (84. Yatarou Takeda), Philipp Häfner (83. Ertan Uslu) - Trainer: Sammer Mozain  

Schiedsrichter: Waldemar Ignatzy  (Riegelsberg)

Zuschauer: 250  

Tore: 0:1 Philipp Häfner (14.), 1:1 Emmanuel Nkong Ebango (20.), 1:2 Christian Penth (27.), 1:3 Enis Muqaj (37.), 1:4 Christian Penth (49.), 2:4 Pascal Neis (59.), 2:5 Philipp Häfner (64.)