Sie sind hier:  » Startseite

A-Junioren gehen als Spitzenreiter in die Winterpause

Dank eines eigenen 1:0 (0:0)-Erfolges bei TuS Koblenz und der 1:4-Niederlage der SV Elversberg beim TSV Schott Mainz geht die U19 des 1. FC Saarbrücken als Tabellenführer in die Winterpause. Daran ändert sich auch nichts, wenn die Elversberger ihr Nachholspiel am kommenden Wochenende gewinnen, denn den Sechs-Punkte-Rückstand können sie nun vor dem Weihnachtsfest nicht mehr aufholen.

„Es war ein enges Spiel auf einem kleinen Kunstrasen, der es dem Gegner ermöglichte, die Räume eng zu machen. Wir haben dann die eine Chance mehr genutzt und die Punkte mitgeholt. Ob Lars Brückner da wirklich aufs Tor schießen wollte, weiß ich nicht, es sah eher wie eine verunglückte Flanke aus, aber Hauptsache war, dass der Ball ins Tor ging“, sagte FCS-U19-Trainer Oliver Schäfer nach dem Spiel.

„Nun können wir uns kurz über die Tabellenführung bis zum Frühjahr freuen, aber es sind noch viele Spiele, deshalb ist es erst einmal nicht wichtig gewesen, was Elversberg heute gemacht hat. Wir müssen nach wie vor unser eigenes Ding durchziehen“, sagte Schäfer nach dem letzten Spiel des Jahres abschließend.

So haben sie gespielt…

TuS Koblenz: Ilias Karakostas, Andi Brahaj, Davide Zavattieri, Lukas Szymczak, Dzevad Pepic, Marc Richter (82. Ozan Ekici), Niklas Wilmsmann (69. Lars Velten), Marcel Wingender (76. Dzeilan Pepic), Tobias Jost, Tim Oliver Gilles, Caner Günes (81. Meris Siljkovic) - Trainer: Zlatibor Sasic

1. FC Saarbrücken: Timo Wagner, Mehmet Bagci, Luis Majchrzak, Gian-Luca Forkel, Niklas Allenfort, Robin Muth, Alexander Downey, Alper Özdogan (89. Arian Rexhepi), Marius Köhl (82. Lukas Kran), Lars Brückner, Vincenzo Accursio (78. Simon Meyer) - Trainer: Oliver Schäfer

Schiedsrichter: Jan Lehmann (Sohren)

Zuschauer: 78

Tore: 0:1 Lars Brückner (71.)