Sie sind hier:  » Startseite  » Fans  » News

111 Gründe, den 1. FC Saarbrücken zu lieben – Ab 1. August im Handel erhältlich

Der 1. FC Saarbrücken ist dank seiner Historie, aber insbesondere Dank der Arbeit des Autoren Carsten Pilger, in einen illustren Kreis vorgestoßen. „111 Gründe, den 1. FC Saarbrücken zu lieben – Eine Liebeserklärung an den großartigsten Fußballverein der Welt“ heißt der neueste Titel der Buchreihe des Verlages Schwarzkopf & Schwarzkopf.

Dem FC Bayern München, Borussia Dortmund, Schalke 04, St. Pauli, Liverpool, dem 1. FC Köln, VfB Stuttgart, der Berliner Hertha, den Offenbacher Kickers, Rot-Weiß Erfurt, Dynamo Dresden, Essen, RB Leipzig, Hannover 96, dem 1. FC Nürnberg, Arminia Bielefeld, Galatasaray Istanbul, der Frankfurter Eintracht, dem FC Barcelona oder auch Real Madrid wurden solche Werke beispielsweise bereits gewidmet. Jetzt auch dem FCS.

„Ich bin in der Fußballbloggerszene unterwegs und kenne dadurch die Reihe `ZWÖLFTER MANN` vom Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, in der es schon viele Vereine gab - aber eben noch nicht unseren FCS! Über Markus Horn, einen sehr netten Offenbacher Mitblogger, kam der Kontakt zu einem der Herausgebern der Reihe, Martin Brinkmann, zustande“, so Pilger.

Der Anfang war gemacht, die eigentliche Arbeit lag aber noch vor ihm. Die Liebeserklärungen an den 1. FC Saarbrücken mussten formuliert und jede mit einem Text unterfüttert werden. Das bedurfte natürlich auch seiner Zeit, ging aber offensichtlich leicht von der Hand.

„Angefangen habe ich letzten Sommer, fertig bin ich im April geworden. Also war ich insgesamt etwas mehr als ein halbes Jahr am Recherchieren und Schreiben. Zwischendrin war noch ein Umzug nach Berlin, der aber zu einem Glücksfall für das Buch geworden ist: Der Enkel von Vereinsgründer Hugo Wätzmann, Michael Wätzmann, lebt auch hier und konnte mir bei einigen Gründen im Buch weiterhelfen“, so Pilger.

111 Gründe, 111 einzelne Liebeserklärungen an den 1. FC Saarbrücken, da fiel die Zusammenstellung schwer. Nicht, weil einem nicht genügend kleinere und größere Liebenswürdigkeiten einfallen, sondern es galt die Entscheidendsten herauszufiltern. Vertreten sind unter anderem die Teilnahme am ersten Europapokal der Landesmeister, dass ein deutscher Rekordnationalspieler die Schuhe für den FCS schnürte, kein Verein die saarländische Seele besser verkörpert oder auch die Erwähnungen in TV-Produktionen.

„Bei einigen Gründen wusste ich schon von Beginn an, dass die für mich in so ein Buch gehören. Bei anderen war es schwieriger, denn ich bin noch ein verhältnismäßig junger Fan, der viele alte Idole wie Binkert, Seel, Nushöhr oder Yeboah nicht auf dem Platz gesehen hat. Da musste ich schwierige Entscheidungen treffen - hoffe aber, dass sich FCS-Fans allen Alters irgendwo im Buch wiederfinden“, so Pilger.

Im Handel ist das Buch ab dem 1. August zum Preis von 9,99 Euro erhältlich. Vorbestellungen gibt es allerdings schon jetzt reichliche. In der Bestseller-Liste der Kategorie Fußball hatte es das Werk auf der Verkaufsplattform Amazon zwischenzeitlich bereits in die Top 10 geschafft.

„Ich bin positiv überrascht, da derzeit ja die EM 2016 stattfindet und mein Buch eigentlich gegen die vielen Fußballbücher untergehen müsste. Es zeigt mir aber auch, dass es von vielen FCS-Fans trotz dem dritten Jahr in der Regionalliga und Ludwigspark-Umbau viel Interesse daran gibt, den eigenen Verein zu lieben. Gerade in den etwas schwierigen Zeiten ist das eine tolle Qualität der Fans“, so Pilger.

Wir freuen uns über so viele Liebeserklärungen und sind schon gespannt, das Buch bald in den Händen zu halten.