Sie sind hier:  » Profis  » News

Positiven Trend fortsetzen

Am Samstag steht für den 1. FC Saarbrücken das letzte Auswärtsspiel der Vorrunde an. Das Team von Trainer Dirk Lottner tritt um 14 Uhr bei der U23 der TSG Hoffenheim an.

Der FCS hat von den vergangenen elf Spielen neun gewonnen und lediglich zweimal unentschieden gespielt. Die Blau-Schwarzen führen die Tabelle der Regionalliga Südwest derzeit mit vier Punkten Vorsprung vor den Offenbacher Kickers an, die am Wochenende spielfrei sind.

,,Wir sollten aber nicht rechnen und auf andere schauen. Für uns gilt es, den positiven Trend fortzusetzen. Die Mannschaft hat gerade auch während der Mitgliederversammlung enormen Zuspruch erhalten. Das ist auch ein Stück weit Verpflichtung, eher noch eine Schippe drauf zulegen als nachzulassen", sagte Lottner.

Der Gegner aus dem Kraichgau hat sich nach einem schwachen Saisonstart stark verbessert und den Anschluss an die obere Tabellenregion geschafft. ,,Hoffenheim verfügt über eine der besten Nachwuchsabteilungen der Republik. Die Jungs sind alle top ausgebildet, zudem verfügt das Team mit Engelhardt und Szarka über zwei erfahrene Leitwölfe", sagte Lottner.

Personell hat sich die Lage in den vergangenen Wochen etwas zugespitzt. Markus Obernosterer (Muskelfaserriss) und Marlon Krause (Virusinfektion) werden erst in der kommenden Woche wieder zur Mannschaft stoßen. Zudem werden Alexander Mendy (Schulteroperation) und Marwin Studtrucker (Muskelfaserriss) möglicherweise bis zur Winterpause ausfallen.

,,Wir haben uns bewusst für einen breiten Kader entschieden. Da gibt es auch mal Härtefälle, aber die vergangenen Spiele haben gezeigt, dass jeder Spieler gebraucht wird", sagte Lottner und nannte als Beispiel Markus Mendler: ,,Es war für ihn schwierig, aber er hat sich nie hängen lassen, hat immer Gas gegeben und sich jetzt selbst belohnt."

Der 24-Jährige trug sich gegen Offenbach und Schott Mainz jeweils in die Torschützenliste ein und bereitete gegen Mainz zudem drei weitere Treffer vor. ,,Es ist normal, dass jeder Spieler spielen will, aber letztlich können immer nur elf auf dem Platz stehen. Ich habe versucht, der Mannschaft auch von außen zu helfen und habe in jedem Training meine Leistung angeboten. Im Fußball geht es manchmal auch ganz schnell", sagte Mendler, der vor dem Auswärtsspiel in Hoffenheim eine klare Zielsetzung ausgab: ,,Der Anspruch eines Tabellenführers muss es sein, dort zu gewinnen."

Endriß an der Pfeife

Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Tobias Endriß. Ihm assistieren an den Linien Yannick Eberhardt und Michael Hieber.

Fanradio ab 13.40 Uhr „ON AIR

Alle Fans, die nicht vor Ort sind, können auf das FCS-Fanradio zurückgreifen. Ab 13.40 Uhr gibt es in der FCS-App alle Informationen zum Spiel, gefolgt vom Livekommentar der Geschehnisse auf dem Platz. Parallel dazu wird in der App auch ein Live-Ticker angeboten. Die App ist für Android- und iOS-Nutzer kostenfrei in den jeweiligen Stores verfügbar, aber auch weiterhin unter fc- saarbruecken.de/app abrufbar.