Sie sind hier:  » Profis  » News

„Konzentriert bleiben“

Für den 1. FC Saarbrücken steht in der Regionalliga Südwest das erste Auswärtsspiel des Jahres 2018 auf dem Programm. Am Samstag um 14 Uhr tritt das Team von Trainer Dirk Lottner bei den Stuttgarter Kickers an. Da das Gazi- Stadion auf der Waldau über eine Rasenheizung verfügt, sollte einer Austragung des Spiels auch bei widrigen Witterungsbedingungen nichts im Wege stehen.

FCS-Coach Lottner muss dabei auf vier gelernte Innenverteidiger verzichten, da Steven Zellner, Marlon Krause und Marco Kehl-Gomez jeweils mit muskulären Verletzungen ausfallen. Dominic Rau wurde unter der Woche am Fußgelenk operiert und muss ohnehin länger pausieren. „Verletzungen gehören zum Saisonverlauf dazu. Zumindest bei den drei Erstgenannten ist es ja nicht so, dass sie monatelang fehlen werden. Wir sind immer noch in der Lage, ein Team aufzustellen, das in Stuttgart gewinnen kann“, sagte Lottner, obwohl er auch erstmals in der Saison auf Kevin Behrens verzichten muss, der in der Nacht zum Freitag erstmals Vater wurde und in Bremen bei Frau und Tochter weilt. ,,Es gibt Dinge, die stehen einfach über dem Fußball“, sagte Lottner.

Den Gegner sieht der FCS-Trainer stark verbessert, „auch weil nach einer ziemlichen Verletzungsmisere Spieler wie Mijo Tunjic wieder zurückgekommen sind. Zudem haben die Kickers mit Tobias Feisthammel, Michael Klauß und Daniel Hammel drei erfahrene Akteure verpflichtet. Gerade zu Hause ist mit den Kickers zu rechnen und es wird alles andere als eine leichte Aufgabe. Wir müssen konzentriert bleiben.“

Wer an die Seite von Oliver Oschkenat in die Innenverteidigung rücken wird, ließ Lottner offen: „Wir haben da mehrere Optionen, vor allem weil alle defensiven Mittelfeldspieler zur Verfügung stehen.“

Ein Kandidat ist sicherlich Jordan Steiner. Der 21-jährige Franzose hat sich wie bereits in der Vorsaison wieder in die Mannschaft gespielt. „Ich habe in Metz als Innenverteidiger gespielt und bin eigentlich erst beim FCS auf die Sechserposition gerutscht. Ich nehme die Herausforderung gerne an, sollte mich der Trainer da aufstellen.“

Martenstein an der Pfeife

Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Julius Martenstein. Ihm assistieren an den Linien Nicklas Rau und Tobias Vogel.

Fanradio ab 13.40 Uhr „ON AIR“

Alle Fans, die nicht vor Ort sind, können auf das FCS-Fanradio zurückgreifen. Ab 13.40 Uhr gibt es in der FCS-App alle Informationen zum Spiel, gefolgt vom Livekommentar der Geschehnisse auf dem Platz. Parallel dazu wird in der App auch ein Live-Ticker angeboten. Die App ist für Android- und iOS-Nutzer kostenfrei in den jeweiligen Stores verfügbar, aber auch weiterhin unter fc- saarbruecken.de/app abrufbar.