Sie sind hier:  » Profis  » News

Hassan Amin gewinnt mit Afghanistan Silber

Auch in der Winterpause voll auf Touren. Hassan Amin gönnte sich nur eine kurze Auszeit und trat mit der afghanischen Nationalmannschaft bei der Südasien-Meisterschaft an. Mit seinen Teamkollegen schaffte der 24-jährige den Sprung ins Finale, musste sich gegen Indien nach Verlängerungen aber mit der Silbermedaille anfreunden.

Afghanistan startete an Heiligabend in den Wettbewerb. Beim 4:0-Erfolg gegen Bangladesch wurde gleich beim Turnierauftakt die Treffsicherheit unter Beweis gestellt. Weiter ging es mit einem 3:0 gegen Bhutan, das die Qualifikation fürs Halbfinale bedeutete. Im letzten Vorrundenspiel setzte sich das afghanische Nationalteam schließlich noch mit 4:1 gegen die Malediven durch und sicherte sich den Gruppensieg.

In der Runde der letzten vier Mannschaften ballerten sich die Afghanen im Duell mit Sri Lanka mit einem 5:0-Torfeuerwerk am Silvesterabend ins Finale. Auch dort sah es zwischenzeitlich sehr gut aus. Das Führungstor aus der 70. Minute reichte aber nicht zum Titel. Der Finalgegner und Gastgeber Indien glich wenig später aus und sicherte sich in der Verlängerung durch einen 2:1-Sieg die Südasienmeisterschaft.

Schade, dass es nicht zum Titel gereicht hat, aber dennoch herzlichen Glückwunsch zu einer starken Turnierleistung und dem Gewinn der Silbermedaille.