Sie sind hier:  » Profis  » News

FCS will Serie fortsetzen

Im letzten Pflichtspiel des Jahres 2022 reist der 1. FC Saarbrücken nach Sachsen-Anhalt und tritt dort am morgigen Samstag um 14 Uhr beim Halleschen FC an.

 

Der HFC hat 14 seiner bisher 18 Punkte vor heimischem Publikum erzielt. Auch daher schätzt Manager und Interimstrainer Rüdiger Ziehl den Gegner als unbequem ein. „Es gibt in dieser Liga keine angenehmen Gegner. Und Halle ist es schon gar nicht. Man erkennt bei ihnen eine klare Handschrift des Trainers und sie haben vor allem zu Hause zu einer guten Ordnung und Stabilität gefunden. Dadurch, dass Kapitän Jonas Nietfeld wieder im Angriff agiert, haben sie auch vorn wieder Wucht drin“, sagte Ziehl.

 

Dennoch gilt es für den 1. FCS, die positive Serie fortzusetzen. „Wir haben gute Spiele gemacht und sind mit der Punkteausbeute zufrieden. Aber der Jahresabschluss ist natürlich wichtig. Wir wollen zumindest einen Punkt mitnehmen, besser wären natürlich drei“, erklärte der FCS-Trainer.

 

Auch Offensiv-Akteur Kasim Rabihic, der im Spiel gegen den VfB Oldenburg an drei Treffern beteiligt war, gab sich vor der Abreise hoch motiviert. „Wir haben wieder Spaß am Spiel gefunden und sind richtig gut drauf. Wir wollen die Serie fortsetzen und auch in Halle bestehen. Dann haben wir eine richtig gute Ausgangslage für die Spiele im kommenden Jahr."

 

Der Kader wird sich für das letzte Spiel nicht wesentlich verändern. Neben den Langzeitverletzten Sebastian Jacob und Dominik Ernst wird auch Luca Kerber (Infekt) fehlen. „Dave Gnaase und Bjarne Thoelke sind beide angeschlagen, aber sie fahren mit und wir versuchen natürlich alles, dass sie einsatzbereit werden“, sagte Ziehl.

 

Das Spiel in den Medien

Die FCS-Fans können auch am Samstag wie gewohnt auf das Fan-Radio zurückgreifen sowie das Spiel bei MagentaSport verfolgen. Ab 13.40 Uhr gibt es in der FCS-App alle Informationen zum Spiel, gefolgt vom Livekommentar der Geschehnisse auf dem Platz. Parallel dazu wird in der App ein Liveticker angeboten. Die App ist für Android- und iOS-Nutzer kostenfrei in den jeweiligen Stores verfügbar, aber auch weiterhin unter fc-saarbruecken.de/app abrufbar. Zudem informieren wir aktuell auf Facebook, Instagram und Twitter.