Sie sind hier:  » Profis  » News

Nullnummer gegen Meppen

Wer geglaubt hatte, auf den FCS warte eine Pflichtaufgabe wurde im Heimspiel gegen den SV Meppen schnell eines besseren belehrt. Die Gäste aus dem Emsland präsentierten sich als unbequemer Gegner, die schnell umschalteten und in der Anfangsphase gleich zwei dicke Chancen hatten. Zunächst klärte Batz schon in der ersten Minute gegen Risch, knapp 20 Minuten waren gespielt, als der Saarbrücker Schlussmann einen Schlenzer von Vogt an die Unterkante der Latte lenkte. Danach verflachte die Partie zunehmend, der FCS wurde nach einer halben Stunde durch einen Kopfball von Steinkötter erstmals gefährlich, aber ansonsten tat sich bis zur Pause nichts mehr.

 

Auch nach der Pause war die Partie zäh und zerfahren. Zwingende Chancen ergaben sich kaum. Nach 70 Minuten war der FCS dann endlich im Spiel. Zunächst scheiterte Neudecker am Gästeschlussmann, dann traf Boeder nach einem Freistoß per Kopf nur die Latte. Danach warf der FCS alles nach vorne, aber wirklich zwingend wurde er nicht mehr. So blieb es am Ende bei einem leistungsgerechten torlosen Remis.