Sie sind hier:  » Profis  » News

Saarlandpokal: Saarbrücken muss erneut nach Mettlach

Im Saarlandpokal sind die vier Vorrunden auf Kreisebene abgeschlossen. Nun greifen die drei Profiteams ins Geschehen ein. Der Drittligist 1. FC Saarbrücken muss erneut nach Mettlach, wo er schon zwei Mal scheiterte.

Die Lose sind gefallen, die Paarungen für die erste saarlandweite Pokalrunde seit zwei Jahren stehen fest. Nach der pandemiebedingten Unterbrechung im Vorjahr und einer „Endrunde“ mit drei Mannschaften freuten sich am heutigen Samstag 32 Vereine darauf, im Los-Topf vertreten zu sein. Im Clubheim des Oberligisten FC Hertha Wiesbach wurden die 16 Paarungen gezogen. Drittligist 1. FC Saarbrücken muss erneut nach Mettlach zum Saarlandligisten SG Mettlach/Merzig. Das Spiel soll laut Rahmenterminplan wie alle anderen Begegnungen am Mittwoch, dem 20. Oktober stattfinden, der Proficlub will aber eine Vorverlegung, weil er am kommenden Wochenende spielfrei ist. Regionalligist FC Homburg hat mit dem Gastspiel beim Oberligisten SV Röchling Völklingen das schwerere Los gezogen als sein Klassenkonkurrent SV Elversberg, der beim Saarlandligisten SV Saar 05 Jugend antreten wird. Die Elversberger sind auf dem Kunstrasenplatz am Kieselhumes-Stadion allerdings auch schon mehrfach ausgeschieden.