Sie sind hier:  » Profis  » News

,,Mit einem guten Gefühl in die Pause”

Am Freitagabend steht für den 1. FC Saarbrücken in der Drittliga-Saison 2020/2021 das nächste Flutlichtspiel an. Das Team von Trainer Lukas Kwasniok empfängt um 19 Uhr im Ludwigsparkstadion Viktoria Köln. Die Gäste aus der Domstadt stehen mit 36 Zählern aus 28 Spielen auf dem elften Tabellenplatz und konnten zuletzt dreimal in Serie gewinnen.

„Die Viktoria hatte vor Saisonbeginn sicherlich ganz andere Ziele, aber es hat aus einigen Gründen nicht so funktioniert. Nach dem Trainerwechsel hat sie aber noch einmal Fahrt aufgenommen und zuletzt auch wirklich gut gespielt“, sagte Kwasniok über den morgigen Gegner.

Für den 1. FCS gehe es darum, sich mit einem guten Gefühl in die Länderspielpause zu verabschieden. „Wir wollen natürlich noch das Maximale aus dieser Saison herausholen. Sollten wir gegen die Viktoria gewinnen, könnten wir noch einmal durchschnaufen, um dann erholt in den Endspurt zu starten“, sagte Kwasniok auch mit Blick auf die vielen Spiele in den vergangenen Wochen.

Mit 45 Punkten hat der 1. FCS sein erstes Zwischenziel wohl schon erreicht. „Darauf wollen wir uns natürlich nicht ausruhen. Wir wollen weiterhin für Furore sorgen. Aber es ist doch klar, dass wir froh sind, dass wir nicht mehr nach unten schauen müssen. Es gibt einige Teams in der Liga, die gerne mit uns tauschen würden. Ich habe einmal einen Abstiegskampf mitgemacht, das zehrt an einem. Wir sind stolz auf das Erreichte, aber haben Hunger auf mehr“, meinte der FCS- Trainer.

Das sieht übrigens auch sein Kapitän so. „Die vergangenen Wochen waren anstrengend, aber wir wollen jetzt mit einem Erfolgserlebnis in die Pause gehen. Wir gehen in jedes Spiel, um es zu gewinnen, setzen uns jetzt aber kein großes Ziel. Wir werden am Ende sehen, was dabei herauskommt“, sagte Manuel Zeitz.

Beim Spiel gegen die Viktoria muss der 1. FCS auf Tobias Jänicke verzichten, der nach seiner fünften gelben Karte gesperrt ist. Bjarne Thoelke (Wadenbeinbruch), Sebastian Bösel (Muskelfaserriss), Timm Golley (Patellasehnenentzündung) und Nicklas Shipnoski (Zerrung) fallen aus.

Fanradio ab 18.45 Uhr „on air“

Leider können beim Spiel keine Zuschauer im Stadion anwesend sein. Die FCS- Fans können jedoch auf das FCS-Fanradio zurückgreifen oder die Partie über Magenta Sport verfolgen. Ab 18.45 Uhr gibt es in der FCS-App alle Informationen zum Spiel, gefolgt vom Livekommentar der Geschehnisse auf dem Platz. Parallel dazu wird in der App auch ein Live-Ticker angeboten. Die App ist für Android- und iOS-Nutzer kostenfrei in den jeweiligen Stores verfügbar, aber auch weiterhin unter fc-saarbruecken.de/app abrufbar. Zudem informieren wir aktuell auf Facebook, Instagram und Twitter.