Sie sind hier:  » Profis  » News

FCS gegen Hoffenheim II witterungsbedingt abgebrochen

Der 1. FC Saarbrücken wollte gestern im Heimspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim II den achten Ligasieg in Serie einfahren. Durch einen Treffer von Markus Mendler waren die Blau-Schwarzen auf einem guten Weg dazu, doch die Partie musste witterungsbedingt nach einer Unterbrechung zu Beginn des zweiten Durchgangs abgebrochen werden und wird neu angesetzt.

Schon im ersten Spielabschnitt mussten beide Teams mit Dauerregen kämpfen. Nach der Pause kamen noch Blitz und Donner dazu. Was Schiedsrichter Lars Erbst zu einer Unterbrechung veranlasste, um das Wohlergehen aller Beteiligten sicher zu stellen. Nach einer halbstündigen Unterbrechung waren Blitz und Donner zwar verzogen, der Dauerregen jedoch nicht. Da der Ball stellenweise nicht mehr rollte, sondern einfach in den Pfützen liegen blieb, war kein geregelter Spielfluss gewährleistet und das Spiel wurde abgebrochen.

Die Neuansetzung ist noch nicht erfolgt, dies wird zeitnah geschehen. Wichtig bereits vorab. Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit. Hinsichtlich der bereits erfolgten Anfragen zu verloren gegangen beziehungsweise durch die Witterungsbedingungen zerstören Karten, wird ebenfalls in den kommenden Tagen eine Info veröffentlicht.

Am Rande der Partie kam es während der Unterbrechung zudem leider zu einem Zwischfall. Drei Personen suchten Schutz vor dem Regen und positionierten sich in einem abgesperrten Bereich auf Laubfanggittern, zu dem der Zutritt nicht erlaubt ist. Interventionen des Ordnungsdienstes wurde nicht Folge geleistet. Leider gab das besagte Gitter der Last nach und die drei Personen stürzten wenige Meter ab. Eine der Personen musste aufgrund einer Fraktur ins Krankenhaus eingeliefert werden, eine nur zur Kontrolle, die dritte Person lehnte eine Behandlung ab. Allen dreien wünschen wir gute Besserung und auch ein herzliches Dankeschön an die Ersthelfer!