Sie sind hier:  » Profis  » News

Knappe Niederlage gegen Zweitligist Sandhausen

Der 1. FC Saarbrücken musste sich im Test gegen den SV Sandhausen knapp geschlagen geben. Insbesondere im ersten Durchgang zeigte sich den Zweitligist treffsicher.

Cheftrainer Dirk Lottner startete mit Daniel Batz zwischen den Pfosten. Zudem gehörten Christopher Schorch, Steven Zellner, Manuel Zeitz, José-Pierre Vunguidica, Mergim Fejzullahu, Anthony Barylla, Fanol Perdedaj, Gillian Jurcher, Sebastian Jacob und Tobias Jänicke zur Startelf.

Die ersten drei Treffer besorgten die Gäste. Gislasson markierte das erste Tor in der 17. Minute. Paqarda legte nach 29. Minuten nach und schließlich netzte auch noch Förster (33.) zum zwischenzeitlichen 3:0.

Die Blau-Schwarzen könnten jedoch noch vor Pausenpfiff verkürzen. Fejzullahu traf zum 3:1 (39.).

Raus aus der Kabine ging es zunächst ohne Wechsel. Nach einer guten Stunde kamen dann aber frische Kräfte. Markus Mendler, Jayson Breitenbach, Kianz Froese und Fabian Eisele ersetzten Fejzullahu, Perdedaj, Jacob und Jänicke.

Und die Wechsel zündeten auch direkt. Eisele brauchte gerade mal zwei Minuten, um zum 3:2 zu verkürzen (65.). Doch ein alter Bekannter) legte kurz später für Sandhausen nach. Kevin Behrens gelang das 4:2 (70.).

Zur Schlussviertelstunde dann die nächsten Wechsel. Boné Uaferro, Rasim Bulic, Lukas Quirin, Mario Müller, Nino Miotke und Timm Golley kamen für Schorch, Zeitz, Jurcher, Barylla, Zellner und Vunguidica.

Kurz vor Schluss wurde es dann nochmal spannend. Froese hatte Eisele schön bedient und der wurde im Strafraum gefoult. Mendler nahm sich dem fälligen Strafstoß an u d verwandelte zum 4:3 (87.). Mehr passierte jedoch nicht mehr.

Ein Test steht noch an, bevor es um Punkte geht. Am Samstag empfängt der FCS den luxemburgische Erstligisten US Mondorf zur Generalprobe im Sportfeld.